polizeiauto 600x342Baienfurt - Noch im Bereich des Tatortes konnten Beamte des Polizeireviers Weingarten einen 22-jährigen Mann festnehmen, der im Verdacht steht, in der Nacht zum Montag gegen 00.45 Uhr gemeinsam mit einer weiteren Person gewaltsam in ein Wohnappartement im Ortsgebiet eingedrungen zu sein.

 

 

Die beiden Tatverdächtigen suchten nach bisherigen Erkenntnissen die Wohnung gezielt auf, misshandelten dort den allein aufhältlichen, 38-jährigen Bewohner und flüchteten anschließend unter Mitnahme mehrerer, dem Geschädigten gehörenden Gegenstände. Nachbarn wurden durch die Hilfeschreie des Opfers auf die Gewalttat aufmerksam und verständigten die Polizei. Das 38-jährige Tatopfer erlitt erhebliche Verletzungen, die eine stationäre Aufnahme in ein Krankenhaus erforderten.

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg erließ der zuständige Haftrichter des Amtsgerichts Ravensburg am Montagnachmittag Haftbefehl gegen den im Tatortbereich festgenommenen, 22-jährigen Mann wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

 

Seiter befindet sich der 22-Jährige in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt. Dem weiteren Tatverdächtigen war unmittelbar vor dem Eintreffen der Polizei am Tatort die Flucht gelungen. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Ravensburg dauern an.

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok