polizei 578x240v08Landkreis Ravensburg - | Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer | Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer | Weingarten Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer | Sachbeschädigung | Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahreri | Abgewandelte Form des Enkeltricks | Verkehrsunfall mit Fahrradfahrern und Unfallflucht | Verkehrsunfall mit verletzten Fahrradfahrern | Verkehrsunfall mit Sachschaden | Trickdiebstahl | Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung

 


Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

Ravensburg - Mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste ein 76-jähriger Fahrradfahrer, der am Donnerstagvormittag gegen 11.15 Uhr die Gemeindeverbindungsstraße von Reute bei Taldorf nach Taldorf befuhr. Der 76-Jährige bremste auf der Gefällstrecke in einer Linkskurve ab, nachdem er Kies auf der Fahrbahn bemerkt hatte. Beim Bremsvorgang verlor der Rentner die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Am Herrenfahrrad des Gestürzten entstand geringer Sachschaden.





Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

Ravensburg - Nachträglich angezeigt wurde der Polizei ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr in der Meersburger Straße ereignete. Die unbekannte Lenkerin eines rot lackierten Pkw, vermutlich ein kleinerer Geländewagen, war Kundin der Tankstelle, die sich an der Einmündung der Schmalegger Straße in die Meersburger Straße befindet. Sie fuhr von der westlichen Ausfahrt der Tankstelle über den querenden Radweg auf die Meersburger Straße und missachtete die Vorfahrt von zwei jugendlichen Fahrradfahrern im Alter von 15 und 16 Jahren, die hintereinander auf dem an der Meersburger Straße entlang führenden Fahrradweg aus Richtung Waldorfschule an die Tankstelle heranfuhren. Der Fahrradweg ist im dortigen Bereich für beide Fahrtrichtungen freigegeben, was die Pkw-Lenkerin offensichtlich übersah, weshalb es zum Zusammenstoß mit beiden Fahrradfahrern kam. Der 15-jährige Fahrradfahrer, der als zweiter der beiden Jugendlichen mit dem Fahrrad gegen die vordere rechte Seite des Pkw stieß, stürzte auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe des Pkw, weshalb davon auszugehen ist, dass das Fahrzeug beschädigt wurde. Die Unfallverursacherin einigte sich mit den beiden Jugendlichen, dass kein Schaden entstanden sei und verzichtete auf einen Datenaustausch. Der Sachverhalt wurde an die Polizei herangetragen, nachdem sich bei dem 15-Jährigen nachträglich Schmerzen einstellten. Hinweise zu der unbekannten Lenkerin des roten Pkw erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333.





Weingarten Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

Ravensburg - Die 34-jährige Lenkerin eines Citroen befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 17.00 Uhr die Hähnlehof- und anschließend die Ulmer Straße aus Richtung Weingarten in Fahrtrichtung Kammerbrühl und bog unmittelbar nach der Stadtgrenze nach links zum Grundstück der DRK-Rettungsleitstelle ein. Sie missachtete hierbei den Vorrang des 48-jährigen Lenkers eines Mountainbikes, der ihr auf dem dortigen Geh- und Radweg aus Richtung Ravensburg in Richtung Weingarten entgegenkam. Der Mountainbikefahrer kollidierte mit dem Pkw, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Wegen der hierbei erlittenen Verletzungen wurde er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.






Sachbeschädigung

Ravensburg - Mehrere junge Männer versprühten am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr an und in den öffentlichen Toiletten am Bahnhofplatz den Inhalt eines Feuerlöschers. Mehrere Mitteiler meldeten sich telefonisch bei der Polizei und meldeten das Fehlverhalten der Tatverdächtigen, die möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Beim Eintreffen der Polizei hatten sich die Randalierer bereits entfernt, der Feuerlöscher wurde am Bahngleis liegend aufgefunden. Zu einer Beeinträchtigung des Bahnverkehrs war es nicht gekommen. Die Herkunft des Feuerlöschers ist ungeklärt. Personen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen oder zum benutzten Feuerlöscher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.







Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Ravensburg - Großes Glück hatte die 23-jährige Lenkerin eines Citybikes, die am Donnerstagnachmittag gegen 13.30 Uhr den Fahrradschutzstreifen auf der Jahnstraße in stadtauswärtiger Richtung befuhr. Vor der Kreuzung Jahn- / Goethestraße überholte der 41-jährige Lenker eines Lkw mit geringem Seitenabstand die in gleicher Richtung fahrende Radfahrerin. Hierbei dürfte es zu einem Streifvorgang gekommen sein. Die Fahrradfahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte. Der Lkw rollte mit dem rechten Hinterrad über das Fahrrad. Die Fahrradfahrerin wurde durch den Lkw nicht erfasst, durch den Sturz wurde sie leicht verletzt. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Citybike wurde irreparabel beschädigt.







Abgewandelte Form des Enkeltricks

Berg - Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen oder auch ganz gezielt mit Kenntnissen über Verwandte oder Bekannte rufen Betrüger bei meist älteren und allein lebenden Personen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Als Grund hierfür werden ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise Nebenkosten im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Immobilie oder auch ein Verkehrsunfall. Oft werden Betroffene durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald sich ein Opfer zu einer Zahlung bereit erklärt, wird ein Bote angekündigt, der das Geld abholen soll. So erging es am Donnerstagvormittag gegen 10.00 Uhr einem 88-jähriger Rentner, der einen solchen Anruf eines unbekannten Mannes erhielt. Dieser gab sich als sein Bekannter aus und nannte dessen vollständigen Namen. Er teilte mit, in einen Verkehrsunfall verwickelt worden zu sein. Zur Schadensabwicklung benötige er sofort eine größere Geldsumme über mehrere tausend Euro. Der 88-Jährige vermutete sofort Betrug hinter dem Anruf. Er war sich sicher, dass das nicht die Stimme seines Bekannten sein kann. Er brach das Telefonat ab und verständigte die Polizei. Informationen und Tipps zum Schutz vor dieser und anderen Betrugsmaschen werden im Internet durch die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes bereitgestellt. Fundstelle: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/








Verkehrsunfall mit Fahrradfahrern und Unfallflucht

Hoßkirch - Zwei unbekannte männliche Jugendliche fuhren mit ihren Fahrrädern auf dem Gemeindeverbindungsweg von Hüttenreute über den Weiler Sandhaus zur Landesstraße 286, die sie bei der Haltestelle "Abzweigung Hüttenreute" überquerten. Der zweite der beiden Fahrradfahrer missachtete hierbei an der dortigen Stoppstelle die Vorfahrt mehrerer Pkw, die auf der Landesstraße 286 aus Richtung Hoßkirch in Fahrtrichtung Ratzenreute an die Einmündung heranfuhren. Das unachtsame Einfahren des jugendlichen Fahrradfahrers erforderte eine Notbremsung des ersten und der weiteren der heranfahrenden Pkw-Lenker. Der vierte in der Kolonne fahrende, 28-jährige Lenker eines Ford Focus vermochte seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand zu bringen, weshalb er auf den bereits vor ihm stehenden Mercedes-Benz einer 42-jährigen Pkw-Lenkerin auffuhr. An den beiden an dem Zusammenstoß beteiligten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die beiden Fahrradfahrer setzten ihre Fahrt fort, ohne sich um ihre Pflichten als Unfallbeteiligte zu kümmern. Hinweise hierzu erbittet der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 9217-0.





Verkehrsunfall mit verletzten Fahrradfahrern

Argenbühl - Zwei Fahrradfahrer kollidierten am Donnerstagmorgen gegen 07.00 Uhr in der Unterführung des Fahrradweges, der entlang der Landesstraße 321 zwischen dem Bahnhof Ratzenried und der Autobahnanschlussstelle Wangen-Nord verläuft. Der 34-jährige Lenker eines Rennrades befuhr den Fahrradweg aus Richtung Wangen in Fahrtrichtung Kißlegg. Die 26-jährige Lenkerin eines Mountainbikes kam ihm aus Richtung Kißlegg entgegen. Die beiden Fahrräder berührten sich in der Unterführung an den Lenkern, weshalb die Fahrzeugführer stürzten und sich verletzten. Sie wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.






Verkehrsunfall mit Sachschaden

Wolfegg -Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 13.15 Uhr an der Einmündung der Vogter Straße in die Ravensburger Straße ereignete. Der 76-jährige Lenker eines BMW befuhr die Landesstraße 324 aus Richtung Vogt in Richtung Wolfegg. An der Einmündung missachtete er die Vorfahrt der 56-jährigen Lenkerin eines VW Caddy, weshalb es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde niemand.





Trickdiebstahl

Isny im Allgäu - Lehrgeld zahlte der Inhaber eines Ladengeschäftes in der Innenstadt, der sich durch zwei ausländische Kunden überreden ließ, ihnen einen Stapel Fünfzig-Euro-Banknoten aus seiner Ladenkasse in die Hand zu geben, da sie angeblich als Sammler Banknoten mit einer bestimmten Ziffernfolge suchten. Nachdem die beiden Sammler die gewünschte Banknotennummer nicht ausfindig machten, gaben sie das Geld dem Geschädigten zurück in die Kasse. Am Abend stellte er bei der Abrechnung fest, dass in seiner Kasse ein beträchtlicher Betrag fehlte.





Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung

Weingarten - Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag auf die Baustelle auf dem Kirchplatz vor der Basilika St. Martin ein und verursachten dort mutwillig Schäden an den Ausgrabungen der archäologischen Baubegleitung des Landesamtes für Denkmalpflege. Die Baustelle ist mit einem abgeschlossenen Bauzaun vor unberechtigtem Betreten gesichert, was die Tatverdächtigen jedoch nicht daran hinderte, sich auf die Baustelle zu begeben, um dort Handwerkszeug und Zubehör der ausführenden Firma und die Funde eines mittelalterlichen Friedhofs zu beschädigten. Die Polizei bittet Personen, die zu dieser Tat oder den Tatverdächtigen Hinweise geben können, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, zu melden.



Polizeipräsidium Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.