polizeiauto 600x342Landkreis Ravensburg -    | Sachbeschädigung | Streitigkeiten im Freibad | Alkohol im Straßenverkehr | Verkehrsunfallflucht | Verkehrsunfall mit Sachschaden | Einbruch in Betriebsgebäude | Diebstahl aus Kfz | Pkw-Brand in einer Garage | Diebstahl von Pkw | Auto zerkratzt | Verkehrsunfall mit schwer verletzter Rollerfahrerin |  | Unfallflucht | Überschreitung des höchst zulässigen Ladegewichts |  Einbruch in Ladengeschäft 

 

Sachbeschädigung

Leutkirch im Allgäu - Unbekannte Täter verunreinigten in der Nacht zu Dienstag die Fassade eines Gebäudes in der Argenseestraße, wo sie mehrere Eier gegen das Gebäude warfen. Da eine professionelle Fassadenreinigung erforderlich wird, entstand dem Eigentümer des Gebäudes ein Sachschaden. Hinweise zu dieser Tat erbittet das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 075761 8488-0.



Streitigkeiten im Freibad

Leutkirch im Allgäu - Am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr gerieten mehrere Besucher des Freibades in der Kemptener Straße in Streit. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden mehrere Jugendliche durch ein Kind aus einer Gruppe von Asylbewerbern heraus provoziert. Als die Jugendlichen das Kind aufforderten, damit aufzuhören, lief das Kind zu seinen Angehörigen. Hieraus entwickelte sich bei den Asylbewerbern Unmut und einer von ihnen stellte die Jugendlichen tätlich zur Rede. Die provozierten Jugendlichen ließen sich nicht auf einen Streit ein, sie wandten sich an das Freibadpersonal, das die Polizei verständigte. Den Beamten des Polizeireviers Leutkirch gelang es nur mit Mühe, einen aufgebrachten, 36-jährigen Freibadbesucher zu beruhigen und seine Personalien festzustellen. Der 36-Jährige Asylbewerber hatte sich dazu hinreißen lassen, auf die Jugendlichen loszugehen.




Gefährdung des Straßenverkehrs

Wangen im Allgäu - Der noch unbekannte Lenker eines Motorrades befuhr am Dienstagvormittag gegen 09.30 Uhr die Ravensburger Straße und in der Fortsetzung den Buchweg in Richtung Stadtmitte. Kurz nach dem Bahnübergang am Beginn des Buchwegs überholte er trotz Überholverbot den vorausfahrenden Lenker eines Pkw mit Anhänger. Nach dem Überholvorgang ordnete sich der Motorradfahrer vor der Einmündung der Leutkircher Straße in den Buchweg dort nach links ein. Als die Ampel für die Linksabbieger von rot auf rot-gelb umschaltete, beschleunigte er sein Motorrad auf die Geradeausspur und überholte zwei vor ihm anfahrende Pkw rechts über die Geradeausspur, bevor er vor diesen nach links in die Leutkircher Straße abbog. Beim Wechsel auf die Geradeausspur behinderte und gefährdete er den Lenker des Gespanns, der von hinten an die Einmündung heranfuhr. Zeugen des Vorfalls, insbesondere die beiden Lenker der an der Einmündung wartenden Pkw, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.





Alkohol im Straßenverkehr

Wangen im Allgäu - Der 39-jährige Lenker eines Fahrrades befuhr am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr die Isnyer Straße in stadtauswärtiger Richtung. Einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Wangen fiel auf, dass der 39-Jährige in Schlangenlinien fuhr und fast umkippte, als er an der Ampelanlage an der Kreuzung der Isnyer Straße mit der Erzberger- und der Friedrich-Ebert-Straße anhielt. Bei der Kontrolle des Radfahrers wurde eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. Dem 39-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.





Alkohol im Straßenverkehr

Wangen im Allgäu - Ein 36-jähriger Fahrradfahrer fiel der Besatzung eines Streifenwagens am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr auf der Isnyer Straße im Bereich des Kreuzplatzes auf. Als die Polizeibeamten den 36-Jährigen ansprachen und zum Anhalten aufforderten, fuhr er zunächst ohne anzuhalten bis auf die über die Argen führende Brücke, nahm sein Fahrrad und warf es über das Brückengeländer in den Fluss. Die anschließende Kontrolle des Fußgängers führte zur Feststellung, dass er deutlich alkoholisiert war. Gegenüber den Beamten verhielt er sich aggressiv. Er wurde zur Durchführung einer Blutentnahme im Krankenhaus festgenommen. Gegen die Festnahme leistete er Widerstand. Erst im Krankenhaus war der Beschuldigte mit der Durchführung eines Atemalkoholtestes einverstanden. Die Atemalkoholkonzentration lässt ein Blutalkoholergebnis von mehr als zwei Promille erwarten. Gegen den 36-Jährigen Delinquenten wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.





Verkehrsunfallflucht

Argenbühl - Nachträglich angezeigt wurde beim Polizeirevier Wangen im Allgäu ein Verkehrsunfall, der sich bereits am Samstagabend gegen 21.15 Uhr auf der Landesstraße 265 zwischen Neutrauchburg und Christazhofen ereignete. Die 41-jährige Lenkerin eines Skoda Fabia befuhr die Landesstraße in Richtung Christazhofen. In einer lang gezogenen Kurve zwischen den Weilern Kreuzbühl und Loritz kam es bei Starkregen und fortgeschrittener Dämmerung zur Kollision mit einem aus Richtung Christazhofen entgegenkommenden Pkw. Die linken Außenspiegel der beiden Fahrzeuge stießen zusammen und wurden beschädigt. Der unbekannte Lenker des entgegenkommenden Pkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich an der Unfallstelle um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Hinweise zum Unfallhergang und zum flüchtigen Unfallbeteiligten erbittet das Polizeirevier Wangen im Allgäu, Tel. 07522 984-0.






Verkehrsunfall mit Sachschaden

Vogt - Der 18-jährige Lenker eines VW Golf befuhr die Tannerstraße aus Richtung Vogt zur Einmündung der Tannerstraße in die Landesstraße 325. An der Einmündung bog er nach rechts in die Landesstraße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt des 19-jährigen Lenkers eines VW-Golf, der auf der Landesstraße in Richtung Ravensburg fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der VW Golf des 19-jährigen Autofahrers, der in Richtung Ravensburg gefahren war, geriet nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Heckseite gegen einen Baum, der durch die Wucht des Aufpralles umgedrückt wurde. Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Einsatz des Rettungsdienstes beschränkte sich an der Unfallstelle auf eine Erstversorgung der Unfallbeteiligten, die bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt wurden.





Einbruch in Betriebsgebäude

Isny im Allgäu - Unbekannte Täter drangen im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagvormittag nach der gewaltsamen Öffnung eines Fensters in ein Betriebsgebäude in der Maierhöfener Straße ein. Sie durchsuchten das Betriebsgebäude und entwendeten dort aufgefundenes Bargeld. Hinweise zum Tatverlauf und zu den Tatverdächtigen erbittet der Polizeiposten Isny im Allgäu, Tel. 07562 97655-0.





Diebstahl aus Kfz

Isny im Allgäu - Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Dienstag aus einem auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Karl-Wilhelm-Heck-Straße geparkten Renault Kangoo mit Ravensburger Kennzeichen eine Geldbörse mit Inhalt. Der Renault war vermutlich versehentlich nicht verschlossen worden. Hinweise hierzu erbittet der Polizeiposten Isny im Allgäu, Tel. 07562 97655-0.





Pkw-Brand in einer Garage

Amtzell-Geiselharz -  In Brand geraten ist am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr ein Pkw in einer Garage im Ortsteil Geiselharz. Der Eigentümer des Pkw hatte mit diesem eine Fahrt unternommen und das Fahrzeug anschließend in die Garage eingestellt. Nachdem er etwa 15 Minuten später auf Rauchentwicklung aus der Garage aufmerksam wurde, stellte er fest, dass der Pkw in der Garage in Brand geraten war. Das Feuer breitete sich trotz der Löschversuche eines Nachbarn aus. Der in Brand geratene Pkw und ein weiterer, in der Garage abgestellter Pkw wurden bis zum Eintreffen der Feuerwehr irreparabel beschädigt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt etwa 15.000 Euro. Der Gebäudeschaden blieb dank des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr Amtzell glücklicherweise überschaubar. Oberhalb der Garage befinden sich Wohnräume.






Diebstahl von Pkw

Ravensburg -  Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Montag auf Dienstag einen in der Karlstraße geparkten VW Bora. Der entwendete Pkw wurde unweit vom Tatort entfernt an der Kreuzung Charlottenstraße / Untere Breite Straße mit offener Fahrertüre und offener Heckklappe durch eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Ravensburg aufgefunden. Das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, bittet Personen, die Hinweise zum Tatablauf und zu dem Tatverdächtigen geben können, sich dort zu melden. Ravensburg Sachbeschädigung an Pkw Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den Seitenspiegel eines am Straßenrand der Franz-Beer-Straße geparkten Fahrzeugs ab. Bei dem beschädigten Pkw handelt es sich um einen Hyundai mit Kennzeichen aus dem Kreis Euskirchen. Personen, die den Vorfall beobachteten und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.





Auto zerkratzt

Weingarten - Sachschaden in bislang nicht bezifferter Höhe entstand in der Nacht von Montag auf Dienstag an einem in der Corbellinistraße geparkten VW Beetle mit Kurzzeitkennzeichen. An dem Auto wurde die Windschutzscheibe zerkratzt. Personen, die sachdienliche Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen. Weingarten Pkw zerkratzt Unbekannte Täter beschädigten am Dienstag zwischen 10.30 Uhr und 11.00 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Argonnenstraße geparkten Pkw. Bei dem Pkw wurde, vermutlich mit einem Schlüssel, die rechte Fahrzeugseite zerkratzt. Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Hinweise zum Tathergang erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666.





Verkehrsunfall mit schwer verletzter Rollerfahrerin

Vogt - Schwere Verletzungen erlitt die 22-jährige Lenkerin eines Motorrollers am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Landesstraße 325 zwischen Neu-Waldburg und Vogt ereignete. Die Rollerfahrerin befuhr die Landesstraße in Richtung Vogt. In einer langgezogenen Linkskurve kam die 22-Jährige nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einem Weidezaun. Die Rollerfahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte. Wegen der Schwere ihrer Verletzungen wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Am Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.





Unfallflucht

Altshausen - Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstand am Dienstag zwischen 15.45 Uhr und 18.30 Uhr an einem auf dem Freibadparkplatz geparkten Renault Megane. Der unbekannter Lenker eines Pkw stieß beim Ein- oder Ausparken gegen den Renault und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, aufzunehmen.




Unfallflucht

Wolpertswende - Der unbekannte Lenker eines Pkw stieß bereits am Montag zwischen 10.00 Uhr und 11.15 Uhr gegen einen in der Straße "Kirchplatz" geparkten VW. Der Unfallverursacher streifte das Auto vermutlich beim Ein- oder Ausparken und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.




Einbruch in Ladengeschäft

Baindt-Schachen - Über ein Fenster verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gewaltsam Zutritt in ein Ladengeschäft in der Straße "Am Umspannwerk". Die Unbekannten durchsuchten die Büroräume. Bislang wurden dort keine Verluste festgestellt. Die Einbrecher verursachten am Tatort einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu wenden.





Überschreitung des höchst zulässigen Ladegewichts

Leutkirch im Allgäu - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle des Verkehrskommissariat Kißlegg wurde am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr auf der Bundesautobahn A96 im Bereich der Anschlussstelle Leutkirch-West bei einem Sattelzug gleich mehrere Überschreitungen des höchst zulässigen Ladegewichts festgestellt. Der 45-jährige Lenker des Sattelzugs befuhr die Bundesautobahn aus Fahrtrichtung Lindau in Fahrtrichtung Memmingen. Bei dem Gespann wurde die Anhängelast um rund 40 Prozent überschritten. Ebenso wurden das zulässige Zuggesamtgewicht, das Lkw-Gewicht sowie das Anhängergewicht jeweils um etwa 20 Prozent überschritten. Dem 45-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Zusätzlich erhoben die Beamten des Verkehrskommissariats von dem Fahrzeuglenker mit Wohnsitz in einem osteuropäischen Mitgliedsstaat der europäischen Union eine Sicherheitsleistung von über 400 Euro und zeigten ihn an.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok