30sommertour strasser

Ravensburg - Einmal im Jahr geht der Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser (FDP) auf Sommertour, um mit Menschen, Vereinen und Betrieben der Region ins Gespräch zu kommen. In diesem Rahmen hat er nun die Brauerei Leibinger in Ravensburg besucht. Mit 36 Mitarbeitern ist das Unternehmen eine der mittelständischen und inhabergeführten Brauereien in Deutschland, in denen Bier nach handwerklicher Tradition gebraut wird. Bild: Benjamin Strasser bei seinem Besuch bei Leibinger in avensburg (FDP-Delegation mit Benjamin Strasser MdB und Geschäftsführer Michael Leibinger, vierter von rechts).

 

Begleitet von einer FDP-Delegation wurde Strasser von Geschäftsführer Michael Leibinger in der Brauerei begrüßt. Nach dem Besuch zeigte er sich beeindruckt: "Hier werden tolle regionale Produkte produziert, das ist Handwerk im allerbesten Sinne. Mit ihrer regionalen Produktpalette stärken mittelständische Brauereien wie Leibinger das regionale Heimatgefühl", so Strasser.

 

Von Geschäftsführer Michael Leibinger bekam der Abgeordnete auch Hinweise für seine Arbeit im Bundestag mit auf den Weg gegeben. Im Jahr 2004 war von der damaligen Bundesregierung der Anteil der Biersteuer für kleine und mittelständische Brauereien erhöht worden. "Obwohl das Bundesverfassungsgericht geurteilt hat, dass die damalige Erhöhung verfassungswidrig war, wurden die zu viel gezahlten Steuern bisher nicht zurückerstattet", berichtete der Unternehmer.

 

Benjamin Strasser verwies auf eine parlamentarische Anfrage der FDP zur Thematik. Nach der Antwort der Bundesregierung plant diese weder eine Änderung der Biersteuermengenstaffel, noch einen finanziellen Ausgleich der fälschlicherweise gezahlten Steuern oder der juristischen Verfahrenskosten. "Es ist ärgerlich, dass deutliche Belastungen zu Lasten mittelständischer und im ländlichen Raum verankerten Unternehmen in keiner Weise ausgeglichen werden sollen", findet Strasser.

 

 

Pressemitteilung des Abgeordnetenbüros Benjamin Strasser MdB

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok