polizeiauto 600x342Landkreis Ravensburg -  | Schulschwänzer | Gemeinschädliche Sachbeschädigung | Heuballenbrand | Farbschmierereien | Rauschgiftfund | Sachbeschädigung an Kfz | Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger | Verkehrsunfall unter Alkohol | Gefährdung des Straßenverkehrs | Motorradkontrollen | Verkehrsunfall mit Fahrerflucht | Ereignis im Straßenverkehr | Rutenfest

 

Schulschwänzer

Weingarten - Ein wiederholt unentschuldigt im Unterricht einer in Weingarten ansässigen Schule fehlender Schüler im Alter von 16 Jahren wurde am heutigen Freitagvormittag durch Beamte des Polizeireviers Weingarten zu Hause angetroffen und anschließend seiner Schule zugeführt. Die bereits seitens der Stadtverwaltung als zuständige Bußgeldbehörde verhängten Bußgelder führten bislang nicht zu einer Erhöhung der Motivation des Schülers, den Schulunterricht zu besuchen.





Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Bad Waldsee - Unbekannte Täter beschädigten mutwillig ein neu angelegtes Blumenbeet der Stadt Bad Waldsee entlang des Uferweges auf Höhe der Biberacher Straße. Hierbei beschädigten sie eine Abtrennung und rissen Blumenpflanzen aus der Erde. Hinweise hierzu erbittet der Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524 4043-0.





Heuballenbrand

Leutkirch im Allgäu - 32 Heuballen, die auf dem Anhänger hinter einer landwirtschaftlichen Zugmaschine geladen waren, gerieten am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Fahrt von der Kreisstraße 7913 zu einem sich bei Ausnang befindlichen Hof in Brand. Das Feuer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Leutkirch gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache blieb bislang ungeklärt, eine vorsätzliche Brandlegung wird durch das Polizeirevier Leutkirch ausgeschlossen. Die Kreisstraße musste auf Grund des Einsatzes von Feuerwehr und Polizei gesperrt werden.





Farbschmierereien

Leutkirch im Allgäu - Unbekannte Täter verunstalteten im Zeitraum seit Freitag, 05. Juli, bis Donnerstag Flächen an der Grundschule Oberer Graben mehrfach durch Farbschmierereien, was nun beim Polizeirevier Leutkirch angezeigt wurde. Zuletzt waren die Verursacher der Graffitis in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag aktiv. Es ist davon auszugehen, dass die Täter identisch sind mit den Personen, die in letzter Zeit an anderen Stellen des Stadtgebiets in gleicher Art und Weise aktiv waren. Hinweise hierzu erbittet das Polizeireviere Leutkirch, Tel. 07561 8488-0.





Rauschgiftfund

Wangen im Allgäu - Den anlässlich einer richterlich angeordneten Durchsuchungsmaßnahme in einem Gebäude am Südring eingesetzter Diensthund zog es am Donnerstagvormittag in einen Gemeinschaftsraum. Nachdem sich der Diensthund dort für eine bestimmte Stelle interessierte, führte die nähere Überprüfung zum Fund einer stattlichen Menge Marihuana. Die Ermittlungen zum Eigentümer der sichergestellten Betäubungsmittel dauern an.



Sachbeschädigung an Kfz

Wangen im Allgäu -Unbekannte Täter zerkratzten am Donnerstag im Zeitraum von 06.00 bis 18.30 Uhr die Beifahrertüre eines schwarz lackierten BMW, Typ 1 mit Ravensburger Kennzeichen. Der beschädigte BMW war im Tatzeitraum auf dem Parkplatz 13 in der Schmiedstraße geparkt. Der an dem Pkw entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984-0.





Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger

Wangen im Allgäu - Ein 20-jähriger Fußgänger ging am frühen Morgen des heutigen Freitag gegen 04.45 Uhr auf der rechten Seite der Landesstraße 320 aus Richtung Wangen in Richtung Niederwangen. Im Begegnungsverkehr mit einem Linienbus erkannte der 36-jährige Lenker eines BMW, der auf der Landesstraße aus Richtung Wangen in Richtung Niederwangen fuhr, auf Höhe der sogenannten Salzgrotte zwar den Fußgänger, er vermochte jedoch wegen des entgegenkommenden Busses nicht mehr rechtzeitig nach links auszuweichen, weshalb er den 20-Jährigen erfasste. Der Fußgänger wurde auf Grund der Kollision nach rechts in die angrenzende Wiese gestoßen und verletzt. Er musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.





Verkehrsunfall unter Alkohol

Isny im Allgäu - Die 37-jährige Lenkerin eines KIA befuhr am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr die Obertorstraße in Fahrtrichtung Marktplatz. An einer Engstelle im Bereich der Oberen Stadtmauer kam ihr der 27-jährige Lenker eines Audi S5 entgegen, der an der Engstelle Vorrang hatte. Die 37-Jährige schätzte offensichtlich die Fahrbahnbreite falsch ein, fuhr trotz des Vorrechts des Gegenverkehrs weiter und streifte den Pkw des 27-Jährigen und einen weiteren Pkw, der in diesem Bereich geparkt war. Bei der Aufnahme des Verkehrsunfalles wurde festgestellt, dass die 37-Jährige betrunken war. Ihr wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein der Beschuldigten wurde beschlagnahmt.




Gefährdung des Straßenverkehrs

Amtzell - Das Verkehrskommissariat Kißlegg sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Kreisstraße 8047 zwischen Hinterholz und Geiselharz ereignete. Der 21-jährige Lenker eines Renault Megane Scenic befuhr die Kreisstraße aus Richtung Amtzell in Richtung Geiselharz. Kurz vor Geiselharz überholte er in einer unübersichtlichen Rechtskurve zwei vorausfahrende Pkw. Im Bereich des Ortseingangs von Geiselharz kam ihm der 65-jährige Lenker eines Toyota auf der über die Bundesstraße 32 führenden Brücke entgegen. Dieser verhinderte durch eine Gefahrenbremsung und ein Ausweichmanöver nach rechts einen unmittelbaren Frontalzusammenstoß, gleichwohl kam es zu einer Kollision der beiden Pkw, die sich mit den jeweils linken Fahrzeugseiten streiften. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Zeugenaufruf des Verkehrskommissariats Kißlegg, Tel. 07563 9099-0, richtet sich insbesondere an die Lenker der beiden Pkw, die durch den Lenker des Renault überholt wurden.





Motorradkontrollen

Amtzell - Waldburg - Beamte der Verkehrspolizei Sigmaringen führten mit Unterstützung des Polizeireviers Leutkirch am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße 7989 zwischen Hannober und Amtzell Zweiradkontrollen mit Geschwindigkeitsmessungen durch Kräfte des Landratsamtes Ravensburg durch. Acht Motorradfahrer mussten wegen technischer Mängel an ihren Krafträdern beanstandet werden. Die Spitzenwerte bei der Geschwindigkeit betrugen 177 und 183 km/h. Aichstetten Auffahrunfall mit Verletzten Eine leicht verletzte Fahrzeugführerin und Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro waren die Folgen eines Auffahrunfalles, der sich am Donnerstag an der Autobahn-Anschlussstelle Aichstetten ereignete. Die 39-jährige Lenkerin eines Mercedes-Benz befuhr die Bundesautobahn A96 aus Richtung Lindau in Fahrtrichtung Memmingen und verließ die Bundesautobahn an der Anschlussstelle hinter dem VW Touran einer 43-jährigen Pkw-Lenkerin. Als die Lenkerin des VW Touran an der Abfahrt von der Autobahn an einer Stoppstelle anhielt, kam es aufgrund Unaufmerksamkeit der 39-Jährigen zum Auffahrunfall. Die vorausfahrende Lenkerin des Touran zog sich beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge Verletzungen zu.





Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Wangen im Allgäu - Am Freitag, 19.07.19, in den frühen Abendstunden kam es auf der A96, Behelfsausfahrt Neuravensburg-Anschlußstelle Wangen-West, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein Pkw, vermutlich ein Mercedes Sprinter, wechselte nach bisherigen Feststellungen die Fahrspur, so daß der Fahrer des dahinter fahrenden Pkw eine Vollbremsung einleiten mußte. Ein weiteres Fahrzeug fuhr daraufhin auf dieses auf. Personen wurden keine verletzt. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 12 000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang und dem Mercedes Sprinter geben können werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel.: 07563/909-0 zu melden.




Ereignis im Straßenverkehr

Kißlegg - Am Donnerstagmittag, 18.07.19, befährt ein litauischer Autotransporter die L 265 aus Richtung Kißlegg-Zaisenhofen in Fahrtrichtung Wangen. Dieser schert zunächst zum Überholen eines Radfahrers aus, biegt dann aber plötzlich wieder auf die rechte Fahrspur ein. Dadurch muß der Radfahrer ausweichen und gerät auf die neben der Fahrbahn unbefestigten Grünfläche. Ein entgegenkommender Pkw muß abbremsen. An der Örtlichkeit befand sich zu diesem Zeitpunkt eine Streifenwagenbesatzung, welche den 25-jährigen Fahrer des Autotransporters anhielt und zum Sachverhalt befragen konnte. Die Polizei bittet, daß sich der Radfahrer und der Pkw-Lenker beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/909-0, melden.




Rutenfest

Ravensburg - Am Freitag, dem 19.07.2019 begann in Ravensburg das traditionelle Rutenfest mit der Insignienübergabe im Schwörsaal um 17:00 Uhr und dem anschließenden Antrommeln (18:00 Uhr) auf dem Marienplatz vor dem Lederhaus. Danach fand wie in den vergangen Jahren das "Einstimmen Rutenfest" statt, welches aufgrund der guten Wetterlage von ca. 5000 Besuchern aufgesucht wurde. Bereits um 21:00 Uhr kam im Bereich des Schalmeienzeltes zu einer Auseinandersetzung. Einer Person wurde ein Platzverweis erteilt. Mit dieser kam es eine halbe Stunde später hinter dem Riesenrad zu einem Widerstand und Beleidigung zum Nachteil von Polizeibeamten. Die Person musste aufgrund ihrer Aggressivität in Gewahrsam genommen werden. Gegen 22:00 Uhr kam es zu zwei Schlägereien, bei denen ein Täter flüchten konnte. Gegen 23:15 Uhr wurde ein 30jähriger, nachdem ihm mehrfach ein Platzverweis erteilt wurde, in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Wache leistete er Widerstand und spuckte in den Dienstwagen. Um 22:45 Uhr wurde eine stark betrunkene Person mit einer Flasche Wodka auf dem Rutenfestgelände angetroffen und in Folge zur Wache transportiert. Auf dem Weg beleidigte die Person die eingesetzten Beamten. Ein 22jähriger Betrunkener beleidigte Polizeibeamte, nachdem diese ihm einen Platzverweis erteilt hatten. Bei einem erneuten Antreffen sprach er die Beamten wieder an und wurde, da er dem Platzverweis nicht nachkam, in Gewahrsam genommen. Insgesamt waren ca. 35000 bis 40000 Besucher auf dem Festgelände unterwegs.

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok