polizei 578x240v01Landkreis Ravensburg - Exhibitionist im Flappachbad | Fahrrad vor Zweiradfachmarkt entwendet | Autofahrer mit zwei Promille angehalten | Räuberischer Diebstahl - Zwei Flaschen Wodka unter Drogeneinfluss entwendet

 

Ravensburg - Exhibitionist

Ein bislang unbekannter Mann hantierte am Montag gegen 16.00 Uhr im Flappachbad vor vier jungen Frauen im Alter zwischen 22 und 28 Jahren an seinem Geschlechtsteil. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 180 cm groß, schlank, dunkle, glatte, schulterlange Haare, ungepflegte Erscheinung, kurze beige Hose, große, ovale Gürtelschnalle. Laut Angaben der Geschädigten wurde die Handlung von weiteren Badegästen beobachtet.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

 

 

Ravensburg - Fahrrad gestohlen

Ein zunächst unbekannter Mann entwendete am Montag gegen 11.30 Uhr vor einem Zweiradfachmarkt in der Straße "Schlegelwinkel" ein Fahrrad im Wert von rund 2.200 Euro. Anhand der Videoaufzeichnungen konnten die Beamten den Tatverdächtigen identifizieren, Zuhause aufsuchen und ihn mit dem vorliegenden Sachverhalt konfrontieren. Im Wohnzimmer des Mannes fanden die Polizisten das Fahrrad, das seinem rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt wurde. Wegen Diebstahl muss sich nun der 51-Jährige verantworten.

 

 

Schlier - Trunkenheitsfahrt

Rund zwei Promille ergab ein Atemalkoholtest bei einem 47-jährigen Autofahrer, der am Montag gegen 17.00 Uhr am Ortsausgang Schlier durch Beamte des Polizeireviers Ravensburg kontrolliert wurde. Nach dem positiv verlaufenden Atemalkoholtest brachten die Polizisten den Mann in ein Krankenhaus, dort wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Sein Führerschein wurde im Anschluss sichergestellt.
Wegen einer Trunkenheitsfahrt muss er sich nun verantworten.

 

 

Weingarten - Verkehrsunfall

Durch die versehentlich offen gelassene Seitenklappe eines Verkaufstransporters beschädigte eine 59-jährige Lkw-Lenkerin am Dienstag gegen 10.00 Uhr bei der Vorbeifahrt in der Friedrich-Seifriz-Straße einen am Fahrbahnrand geparkten Lkw. Hierbei entstand Sachschaden von rund 13.000 Euro.

 

 

Wangen - Auffahrunfall

Sachschaden von rund 21.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag gegen 12.00 Uhr in der Ravensburger Straße ereignet hat. Ein 44-jähriger Mercedes-Benz-Lenker war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Opel einer vor ihm fahrenden 19-jährigen Frau aufgefahren, die verkehrsbedingt anhalten musste. Der Mercedes-Benz musste abgeschleppt werden.

 

 

Amtzell - Unfallflucht

Wie erst jetzt angezeigt wurde, beschädigte vergangene Woche im Zeitraum von Mittwoch (29.05.), 20.00 Uhr, bis Donnerstag, 13.00 Uhr, ein unbekannter Lkw-Lenker vermutlich beim Rangieren die Überdachung einer Gaszapfsäule an der Aral-Tankstelle in der Schomburger Straße.
Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 2.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon.

Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, in Verbindung zu setzen.

 

 

Aitrach - Räuberischer Diebstahl

Zwei Männer betraten am Dienstag gegen 18.30 Uhr einen Lebensmittelmarkt im St-Konrad-Weg, entwendeten eine Flasche Wodka und flüchteten damit wenig später aus dem Laden. Ein Zeuge, der die Täter festzuhalten versuchte, wurde von einem der Beiden zu Boden gestoßen und dabei leicht verletzt. Noch am Boden liegend konnte er jedoch beobachten, dass die Männer in ein Fahrzeug stiegen und davonfuhren. Während der Anfahrt stellten die Polizisten das Fahrzeug unweit des Tatortes fest und kontrollierten dieses sowie die Insassen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnte das Diebesgut aufgefunden werden. Die Beamten stellten zudem fest, dass der 23-jährige Fahrzeuglenker nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und unter Betäubungsmittelbeeinflussung stand. Bei ihm konnte eine geringe Menge Cannabis aufgefunden werden. Eine im Fahrzeug befindliche Frau hatte eine Tablette bei sich, die ebenfalls sichergestellt und zur Untersuchung verschickt wird.

Der 23-Jährige muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok