polizei 578x240v01Grünkraut - Wegen besonders schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes ermittelt das Kriminalkommissariat Ravensburg gegen einen 63-jährigen Mann, der im Verdacht steht, am Mittwoch gegen 22.45 Uhr ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen in Ottershofen bei Grünkraut vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben.

 

Ein Nachbar, der auf das Feuer aufmerksam geworden war, warnte die Bewohner des Hauses und alarmierte die Feuerwehr. Die Freiwilligen Feuerwehren Grünkraut, Bodnegg, Eschach, Gornhofen und Ravensburg fuhren mit 13 Fahrzeugen und rund 100 Einsatzkräften vor Ort und konnten ein Übergreifen des Feuers von dem gewerblich genutzten Teil auf das Wohnhaus verhindern.

 

Das Ökonomiegebäude, in dem unter anderem Reifen gelagert waren, wurde vollständig zerstört. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird momentan auf rund 200.000 Euro beziffert. Der 63-Jährige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und soll noch im Laufe des heutigen Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok