polizeiauto 600x342Landkreis Ravensburg - Einbrecher klauen Geldkassette aus Firma | Verkehrsunfall mit 16.000 Euro Sachschaden | Baukran bleibt auf Gleisen liegen | Betrunkene Autofahrer mit über 2 Promille erwischt | Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall und attackiert den zu Hilfe gekommenen Polizisten, der sich nicht im Dienst befand

 

 

 

Ravensburg - Einbruch

Unbekannte Täter hebelten im Zeitraum von Samstag, 16.00 Uhr, bis Sonntag, 09.00 Uhr, zwei Türen einer Firma in der Schenkenstraße gewaltsam auf. Im Inneren durchsuchten sie Schränke und Schubladen und verließen das Objekt mit einer schwarzen Geldkassette mit Bargeld.

Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.

 

 

Ravensburg - Kleinkraftradfahrer gestürzt

Trotz angeleint zu sein, rannte ein Hund am Montag gegen 06.30 Uhr in der Weißenauer Straße auf die Fahrbahn, weshalb ein Kleinkraftradlenker stark abbremsen musste, ins Schleudern geriet und stürzte. Leicht verletzt wurde der Mofa-Fahrer mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

 

B 467 / Oberhofen - Verkehrsunfall

Rund 16.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich heute gegen 11.45 Uhr auf der B 465 ereignet hat. Ein 21-jähriger Opel-Fahrer kam in Oberhofen in einer Linkskurve vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Masten. Leicht verletzt wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, sein nicht mehr fahrbereiter Pkw musste abgeschleppt werden. Während der Einsatzmaßnahmen war die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle für rund eine Stunde nur einspurig befahrbar.

 

 

Wangen - Baukran bleibt auf Gleisen stehen

Wegen mangelndem Sprit blieb am Freitag gegen 16.00 Uhr ein Baukran mitten auf einem Bahnübergang im Friedhofweg stehen. Eine Gefährdung bestand zum Glück nicht, da der Schienenverkehr aufgrund Bauarbeiten gesperrt war. Nachdem der Kran wieder betankt war, konnte er weiterfahren.

 

 

B 32 / Amtzell - Trunkenheitsfahrt

Mit rund 2,2 Promille wurde am heutigen Montag gegen 07.30 Uhr ein 34-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer kontrolliert. Ein Verkehrsteilnehmer teilte über Notruf der Polizei mit, dass auf der Bundesstraße zwischen Ravensburg und Rotheidlen ein Auto unterwegs sei, welches in Schlangenlinie fährt. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten deutlich Atemalkoholgeruch wahr, weshalb sie im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe veranlassten.

 

 

Kißlegg - Betrunkener Autofahrer

Mit rund 2,1 Promille befuhr ein 35-jähriger VW-Lenker am Sonntag gegen 21.30 Uhr die L 265 von der Anschlussstelle Kißlegg kommend in Richtung Kißlegg. Eine Streifenwagenbesatzung konnte bei der Hinterherfahrt feststellen, dass der Fahrer zunächst sehr langsam fuhr, später seine Geschwindigkeit etwas erhöhte und dabei in Schlangenlinie fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen die Beamten deutlich Alkoholgeruch wahr und stellten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der 35-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem ausländischen Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 650 Euro erhoben.

 

 

A 96 / Neuravensburg - Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Mit rund 1, 8 Promille verursachte am Freitag gegen 23.30 Uhr ein 52-jähriger Autofahrer auf der A 96 einen Verkehrsunfall und verletzte sich hierbei schwer. Alleinbeteiligt verunfallte er zwischen der Behelfsausfahrt Neuravensburg und der Anschlussstelle Wangen-West. Ein sich nicht im Dienst befindlicher Polizeibeamter kam dem Verletzten sofort zur Hilfe und nahm hierbei deutlich Atemalkoholgeruch wahr. Der Beamten verständigte seine Kollegen und den Rettungsdienst. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte verhielt sich der 52-Jährige sehr aggressiv, versuchte den Beamten mehrfach körperlich anzugehen, sodass ihn dieser festhalten musste. Mit dem Rettungswagen wurde der betrunkene Autofahrer in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Der zur Hilfe gekommene Polizeibeamte wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt und seine Kleidung beschädigt.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok