08Besuch Raimund HaserRot an der Rot - Am letzten Freitag wurde Landtagsabgeordneter Raimund Haser von zahlreichen Schülern und Eltern, Lehrern und Vertretern der Gemeinde in der Grundschule Haslach freudig erwartet. Bild: Schüler, Lehrer, Eltern und Gemeindevertreter setzen sich für den Erhalt der Grundschule Haslach ein

 

Wir haben Spaß und lernen auch viel,

der Erhalt unserer Schule, das ist unser Ziel.

Eine Schulleitung für Haslach wäre toll,

dafür würden wir auch ein Lied singen, egal ob in Dur oder Moll.“

 

Mit diesem selbstkomponierten Lied machten sich die Schüler für den Erhalt der Schule stark und baten Raimund Haser, die Suche nach einer neuen Schulleitung zu unterstützen. Die Grundschule Haslach ist eine ländliche Grundschule, die gut ins Ortsleben und in die Ortschaft eingebunden ist. Eine aktive Elternschaft begleitet die Bildungseinrichtung und unterstützt, wo Unterstützung gewünscht wird. Auch die Gemeinde als Schulträger hat großes Interesse am guten und beständigen Fortgang der Schule und legt auf eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit Wert.


Derzeit werden an der Schule etwa 40 Schülerinnen und Schüler in zwei jahrgangsgemischten Klassen von drei engagierten Lehrkräften unterrichtet. Die Geburtenzahlen sowie die geplante Schaffung von Wohnbauflächen zeigen, dass diese Schülerzahl in absehbarer Zeit stabil bis leicht steigend sein wird. Aktuell wird die Schule kommissarisch von Gudrun Scharneck, auch Rektorin an der Grundschule Ellwangen-Dietmanns, geleitet. Die Schule wird derzeit also hervorragend versorgt.


Die Sorge der SchülerInnen und Eltern um die noch unbesetzte Rektorenstelle und die Zukunft der Schule wurde aber in dem Gespräch mit Herrn MdL Haser sehr deutlich. Bürgermeisterin Irene Brauchle versicherte, dass die Gemeinde als Schulträger keinesfalls eine Schulschließung anstrebe. Daher freut es sie besonders, dass das überarbeitete Schulleiterprogramm des Landes auch der Grundschule Haslach zu Gute kommen wird und Raimund Haser sich im Landtag dafür stark gemacht hat. So können auch Grundschulen wie die in Haslach weiterhin attraktiv für motivierte Lehrerinnen und Lehrer sein, die in diese schöne Aufgabe „Schulleitung“ hineinwachsen wollen.


Durch eine höhere Besoldung von Rektorenstellen sollen künftig auch kleine Grundschulen in ländlichen Bereichen gestärkt werden, die, wie die Grundschule Haslach, über 40 Schüler zählen. Jetzt gilt es, gemeinsam die passende Person für die Haslacher Grundschule zu finden. Ein motiviertes Lehrerkollegium, neugierige Kinder, engagierte Eltern und eine unterstützende Gemeinde als Schulträger sind sicherlich eine gute Grundlage für eine neue Schulleitung.


Interessenten können sich gerne direkt an die Bürgermeisterin Irene Brauchle oder an das Regierungspräsidium Tübingen, Herr Hartmut Nill, wenden. Die Kontaktdaten finden Interessierte auf www.rot.de.

 

Bericht und Bild Lisa Steck Gemeindeverwaltung Rot an der Rot

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok