12rottapeser

Rot an der Rot - Inmitten zahlreicher Besucher aus Nah und Fern war auch Regierungspräsident Klaus Tappeser dieses Jahr in Rot an der Rot zu Gast. Zusammen mit Bürgermeisterin Irene Brauchle, Ortsvorsteherin Katja Frey, Ortsvorsteher Georg Klingler und Familie Eisele konnte er am Sonntag das Dorffest mit zahlreichen Eindrücken erleben.

 

Nach dem Festgottesdienst in der Klosterkirche St. Verena stand die Geschichte von Rot an der Rot im Vordergrund: Gespannt verfolgte er der Einzug des Dorfvolkes, der Bauern und der historischen Gruppen, bevor das historische Spiel „Bobohle – Sage vom Abt Peter Recutitus“ die Zuschauer in den Bann zog. Besonders beeindruckt äußerte er sich, dass der Zusammenhalt aller Vereine überall zu spüren sei. Alle gemeinsam haben ein Fest geschaffen, welches sich durch seine Vielfältigkeit auszeichne. Auch am Nachmittag war im ganzen Ort ein abwechslungsreiches Programm geboten, das zum Flanieren und Genießen einlud.

 

Bericht und Bild: Lisa Steck, Gemeindeverwaltung Rot an der Rot

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.