01fussballcamp ellwangen

Ellwangen/Rot a.d. Rot - Am vergangenen Wochenende (26.7. bis 27.7.) fand nun schon zum neunten Mal das Feriencamp auf dem Sportgelände des SV Ellwangen statt. Für dieses Event haben sich dieses Jahr 75 Kinder angemeldet und konnten an diesen Tagen viel Spaß und Freude erleben. Mit hohen Temperaturen am Freitagnachmittag und durchwachsenem Wetter am Samstagvormittag wurde das Camp wieder ein unvergessliches Wochenende für alle Beteiligten.

 

Nach einer kurzen Begrüßung der Kinder und Eltern wurden Mannschaften zusammengestellt. Diese kämpften dann mit Ihren Fähigkeiten und Teamgeist in verschiedenen Geschicklichkeitsspielen um den Tagessieg. Nebenbei wurde auch Fußball, Tischtennis und Tischkicker gespielt. Auch die legendäre Wasserrutsche und die Hüpfburg waren wieder im Dauereinsatz. In den Zwischenpausen konnten sich die Kinder mit Obst und Eis etwas abkühlen oder Ihre eigene Schatzkiste bemalen und verzieren. Nach Auswertung der Punktekarten aus den Mannschaftsspielen fand gegen Abend die Siegerehrung statt. Jeder konnte sich aus den gestifteten Preisen etwas aussuchen und bekam auch noch eine Mütze vom SVE dazu.

 

Anschließend war Zeltaufbau und Essenszeit angesagt. Danach wurden auch die Eltern in den Mannschaftspielen getestet. Hier stand der Spaß natürlich im Vordergrund. Bei Anbruch der Dämmerung sorgten dann Stockbrotgrillen und das Nachtelfmeterturnier für den gelungenen Tagesabschluss.

 

Der Samstagmorgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss konnten die Kinder sich wieder auf dem Sportgelände austoben. Zum Abschluss war dieses Jahr die Traktorausfahrt auf dem Plan. Dies war sicherlich für alle noch ein schönes Erlebnis. Nun war es dann auch schon wieder soweit. Die Zelte mussten ausgeräumt und abgebaut werden und das 9. Feriencamp ist wie im Fluge vorbeigegangen.

 

Wir hoffen, dass Alle, die beim Feriencamp dabei waren, viel Spaß hatten, und gerne daran zurückdenken. Ein besonderer Dank geht natürlich an alle Verantwortliche, Organisatoren, Helfern, Betreuer und Spendern, ohne die ein solches Event nicht stattfinden könnte.

 

 

Bericht und Bild: Bettina Demmel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok