MV muehlhausenMühlhausen - Traditionell lädt der Musikverein 1906 Mühlhausen e.V. am ersten Weihnachtsfeiertag, dem 25.12.17., um 20:00 Uhr zum Weihnachtskonzert ein. Nachdem man letztes Jahr nach Eberhardzell ausweichen musste, findet das Konzert dieses Jahr wieder in der frisch renovierten und festlich geschmückten Turn- und Festhalle Mühlhausen statt.


Als Konzertpartner wirkt dieses Jahr die Big Band des Salvatorkollegs Bad Wurzach mit und wird ihr Können abseits von Schulveranstaltungen unter Beweis stellen. Unter der Leitung von Manfred Gaupp werden sie das Konzert mit dem weltbekannten Swingtitel „Chattanooga Choo Choo“ von Harry Warren eröffnen. Im weiteren Verlauf wird die Big Band die Zuhörer auf eine Reise zu Hits der Jazz- und Swingmusik mitnehmen. Neben Klassikern wie „Georgia on my mind“ von Hoagy Carmichael, „It don't mean a thing“ von Duke Ellington oder dem melancholischen „Harlem Nocturne“ von Earle Hagen kommen auch modernere Stücke wie „The Pink Panther“ von Henry Mancini zu Gehör.


Nach einer kurzen Pause übernimmt der MV Mühlhausen unter der Leitung von Thomas Buse und eröffnet den zweiten Konzertteil mit dem feurigen „Rise of the Firebird“ von Steven Reinicke. Anschließend folgen das mittelalterliche „Askania“ von Klaus-Peter Bruchmann und das imposante „Pompeji“ von Mario Bürki. Der erste Teil der Mühlhauser wird von dem kontrastreichen „Flight of Valor“ von James Swearingen abgeschlossen. Nach der Pause folgen das aufregende, abwechslungsreiche „Nightflight“ von James Swearingen und die Samba „Memories of Sao Paulo“ von Walter Schneider-Argenbühl, ehe das Konzert mit dem Marsch „Kaiserin Sissi“ von Timo Dellweg beendet wird.


Der Musikverein Mühlhausen und die Big Band des Salvatorkollegs freuen sich auf zahlreichen Besuch.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok