vs520

Wolfegg - Der fürstliche Hofgarten in Wolfegg verwandelte sich am 4. August zur Kulisse für Oldtimer längst vergangener Zeit. Das Automobilmuseum Fritz B. Busch feierte das 40 jährige und lud zum „Oldtimer Picknick im Park". Ob Cadillac oder Isetta, über 100 wundervoll erhaltene Klassiker folgten der Einladung.

 
Fritz B. Busch erfüllte sich 1973 ein Lebenswerk mit der Eröffnung des ersten privaten Automuseums in Deutschland. Fritz B. Busch verstarb im Alter von 88 Jahren am 05. August 2010, seither führt seine Tochter Anke, im Sinne Ihres Vaters das Museum weiter.

Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, ein kurzer Gewitterschauer über die Mittagszeit vertrieb viele der Oldtimer Schätzchen und auch einige Besucher. Eine Stunde später wieder schönster Sonnenschein. Viele der Gäste und Besucher trugen Schlaghosen und Kleider aus den 70er Jahren nach dem Motto "70 Jahre Oldtimer Party im Park", ein Hauch von Wirtschaftswunder und Elvis war zu spüren.

Die Rockröhre Jutta König und das Multitalent Nico von Witzmanns unterhielten die Gäste mit den bekannten Oldies der 70er. Einige Paare schwangen dabei Ihre Tanzbeine "Rock `n Roll Forever". Die Bewirtung der Gäste übernahmen der Reitverein und Musikverein Wolfegg. Unter den großen Bäumen im Park gab es Schatten und Sitzplätze zur Einnahme von Speis und Trank.

Zahlreiche Besucher fanden an diesem Sonntag den Weg nach Wolfegg und Frau Anke Busch zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung.
Bericht und Bilder von Josef Hanss


 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter