Wolfegg - Am 1. Mai bieten im Bauernhaus-Museum Wolfegg ausgewählte Aussteller Kräuter, Pflanzen, Blumen, Sträucher und Stauden für den heimischen Frühlingsgarten an, die teilweise nur noch sehr selten zu finden sind.

Neben dem Kräuter- und Blümlesmarkt gibt es zahlreiche anderen Aktionen auf dem Museumsgelände: kulinarische Kräuterspezialitäten, Infostand über das Mäusefangen, Bienenführungen, Kurzvorträge über das Kräuterwissen der Hl. Hildegard von Bingen und die „Biene als Nutztier – Bestäubung und Pollen“, eine Ausstellung mit „Wurzelkunst“, Handwerkervorführungen und wie immer großes Kinderprogramm zum Mitmachen.

Info: Es gilt ein Sondereintrittspreis von 1 Euro, der zum Besuch des Markts als auch des gesamten Museums berechtigt (Kinder sind frei).

 

Text und Bilder: Bauernhaus-Museum Wolfegg

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.