Handwerkskammer

Ravensburg - Insgesamt 13 Mitglieder der CDU-Fraktion des Kreistags Ravensburg folgten einer Einladung zur Kreishandwerkerschaft und trafen sich jetzt im März 2014 im Gebäude der Geschäftsstelle in Ravensburg zu einem regen und informativen Gedankenaustausch. Fraktionskollege Joachim Krimmer, er ist bekanntlich Kreishandwerksmeister (sozusagen der Chef der Kreishandwerkerschaft im Landkreis) begrüßte 12 Fraktionskollegen und eine Fraktionskollegin sowie Vertreter der Kreishandwerkerschaft an ihrer Spitze Geschäftsführer Franz Moosherr und die Bildungsberaterin Gabi Messarosch vom CDU-Stadtverband Ravensburg.

pro krankenhaus leutkirchLeutkirch - Der Förderverein „Pro Krankenhaus Leutkirch" wird weiter bestehen – auch wenn es hier seit einem Jahr kein Krankenhaus mehr gibt. Dennoch sei er wichtig für die Stadt, wie Oberbürgermeister Hans Jörg Henle am Montag auf der Generalversammlung des Vereins sagte: „Was Sie machen, wird wahrgenommen", auch im Ravensburger Landratsamt Der Verein trage, so Henle, dazu bei, dass dort registriert werde: Das Krankenhaus ist noch immer Thema in Leutkirch.

Landkreis-RavensburgWillerazhofen - Das Landratsamt Ravensburg als untere Flurbereinigungsbehörde und untere Straßenbaubehörde beabsichtigt, die schienengleichen Bahnübergänge zwischen Lanzenhofen und Herrot zu beseitigen und die betroffenen Kreisstraßen K 7905 und K 7910 zu verle-gen. Zur Unterstützung dieses Bauvorhabens soll ein Flurbereinigungsverfahren durchgeführt werden. Damit können die durch den Straßenbau bedingten Nachteile für die allgemeine Landeskultur vermieden werden.

Aichstetten - Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat das Vorhaben, den Verein „Förderung neuer Medien und Technologien im ländlichen Raum" in einen rechtsfähigen interkommunalen Verbund zu überführen, als förderfähiges Modellprojekt des Landes anerkannt. Inzwischen liegt auch der Zuwendungsbescheid des Regierungspräsidiums Tübingen vor. Der Verein wurde im September vergangenen Jahres von 69 Mitgliedern in Ulm gegründet. Inzwischen ist die Zahl der Mitglieder auf derzeit 138 Mitglieder angewachsen, vorwiegend Städte und Gemeinden aus 12 Landkreisen.

fwAichstetten - Am Freitag, dem 07.03.2014 fand sich die aktive Mannschaft der Feuerwehr Aichstetten zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im ortsansässigen Feuerwehrhaus ein. Kommandant Hermann Deyringer konnte außer seiner zahlreich erschienenen Mannschaft auch Bürgermeister Dietmar Lohmiller, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Norbert Fesseler, den Bereitschaftsleiter des DRK´s Andreas Löchle-Schmid, die Ehrenfeuerwehrkommandanten und -männer, den Jugendfeuerwehrausschuss und dieses Jahr zum ersten mal die noch junge Altersabteilung der Feuerwehr Aichstetten begrüßen. (Foto v.l.: H.Deyringer, H. Löchle, G.Löchle)

Polizei PresseinfoAichstetten/Altmannshofen - Auf der Rückfahrt von der Schweiz nach Kroatien machten vier Männer am Donnerstag, gegen 00.30 Uhr, mit ihrem Auto Halt an einer Tankstelle in der Straße Am Waizenhof. Während sie ihr Auto betankten kam ein Mann und fragte woher sie seien. Sie antworteten, dass sie Kroaten seien. Plötzlich kamen zirka zehn Männer, wovon einer mit einem Baseballschläger und einer mit einer Eisenstange bewaffnet war, und griffen die vier Männer an.

Polizei PresseinfoLeutkirch - Vermutlich infolge Unaufmerksamkeit ist am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, ein 38 Jahre alter Autofahrer auf ein stehendes Auto aufgefahren. Der Vorausfahrende musste an der Kreuzung Landesstraße 319/Kreisstraße 8026 verkehrsbedingt anhalten. Durch den starken Aufprall wurden beide Insassen des stehenden Autos leicht verletzt. Medizinische Erstversorgung an der Unfallstelle war nicht erforderlich. Es entstanden 6000 Euro Sachschaden.

Polizei PresseinfoLeutkirch - Ein Gesamtsachschaden von etwa 30.650 Euro und zwei verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr an der Kreuzung der Landesstraßen L 318 und L 320 zutrug.

vs560

Aitrach – Fasnetsbälle der NZ Aitrach haben einen sehr guten Ruf und so ist es nicht verwunderlich, dass am Dienstag, zum großen Kehraus die Festhalle noch einmal ausverkauft war. Höhepunkt war sicherlich die Beerdigungs Zeremonie der Fasnet 2014 pünktlich um Mitternacht.

vs90Leutkirch - Frank Ernle, von der Firma Harscher Agrartechnik in Leutkirch- Urlau, wurde bei der Lossprechungsfeier der Landmaschinenmechaniker in Kirchheim unter Teck einen Preis für sehr gute Leistungen übergeben. Von 96 übergebenen Gesellenbriefen wurde Frank Ernle drittbester von Württemberg und bester des Innungsbezirks Oberschwaben. Frank Ernle wird weiterhin als Geselle bei der Firma Harscher Agrartechnik arbeiten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok