Leutkirch
- Beim Jahresabschluss des Leutkircher Gemeinderats am 15. Dezezmber 2014, konnte Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle Auszeichnungen für ehrenamtliches Engagement verleihen.  (Foto:Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle ehrte beim Jahresabschluss des Gemeinderats drei Ortsvorsteher für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement. Alois Peter (Herlazhofen) für 30 Jahre, Lothar Schmid (Hofs) für 25 Jahre und Günther Falter (Reichenhofen) für 20 Jahre. (von rechts)

 

Herlazhofens Ortsvorsteher Alois Peter, Hofs Ortsvorsteher Lothar Schmid, sowie Reichenhofens Ortsvorsteher Günther Falter wurden für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.

Ortsvorsteher Alois Peter 30 Jahre ehrenamtlich tätig
Alois Peter wurde für 30-jähriges ehrenamtliches Engagement mit der Goldenen Ehrennadel des Städtetags und der Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg geehrt. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle blickte dabei auf sein jahrzehntelanges Engagement zurück. So konnten seit seinem Antritt als Ortvorsteher viele Projekte, wie die Umgestaltung der Herlazhofer Dorfmitte, der Bau des Radwegs von Tautenhofen nach Gebrazhofen, der Bau der neuen Gymnastikhalle oder der Bau der neuen Leichenhalle in Urlau umgesetzt werden. Auch zum Gelingen des Kultur- und Gemeindetreffs in Tautenhofen habe der „Hans Dampf“ von Herlazhofen maßgeblich beigetragen, so Henle bei der Ehrung.

Alois Peter ist seit 1984 Mitglied des Ortschaftsrats Herlazhofen. 1999 wurde er zudem in den Gemeinderat gewählt. Seit dem Jahr 2000 engagiert er sich als Ortsvorsteher in Leutkirchs größter Ortschaft Herlazhofen. Zudem ist Alois Peter seit 2014 Mitglied des Kreistags, welchem er schon 2004 bis 2009 angehörte.


Ortsvorsteher Lothar Schmid: 25 Jahre im Ehrenamt und 25-jähriges Dienstjubiläum
Hofs Ortsvorsteher Lothar Schmid bekam für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit die Ehrennadel des Gemeindetags verliehen. Außerdem überbrachte ihm Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle zum 25-jährigen Dienstjubiläum als Ehrenbeamter die Glückwünsche der Stadtverwaltung.

Lothar Schmid ist seit 1989 im Ortschaftsrat Hofs aktiv und seit 1990 Ortsvorsteher. Damit ist er der Dienstälteste unter den aktuellen Ortsvorstehern. OB Henle berichtete, dass Lothar Schmid oft auch mit der Verwaltungsgemeinschaft Illerwinkel zusammen arbeitet, was sich dadurch erklärt, dass gut die Hälfte der Hofser Gemarkungsgrenze identisch mit der bayerischen Landesgrenze ist.

Für Lothar Schmid ist der Hochwasserschutz in Hofs und Ausnang ein Dauerthema. So hat er 2003 die Verbreiterung und Tieferlegung der Hofser Ach vorangetrieben und bemüht sich auch gegenwärtig um verbesserten Hochwasserschutz in seiner Ortschaft.

Vor gut vier Jahren fand der Spatenstich für das „Neubaugebiet Ausnang Nord“ statt. In diesem befinden sich, dank der guten Vermarktung durch Lothar Schmid, derzeit nur noch drei freie Bauplätze. Ebenso hat Schmid 2013 den Ausbau mit schnellem Internet in seiner Ortschaft sehr engagiert begleitet.

Ortsvorsteher Günther Falter für 20 Jahre geehrt
Der Reichenhofener Ortsvorsteher Günther Falter wurde von OB Henle für 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit mit der Silbernen Ehrennadel des Städtetags und der Ehrennadel des Gemeindetags ausgezeichnet.

Günther Falter ist seit 1994 Mitglied des Ortschaftsrats Reichenhofen. Seit 2009 ist er als Ortsvorsteher aktiv. Ebenfalls seit 2009 ist er Mitglied des Gemeinderats.

OB Henle gab einen Rückblick auf die Tätigkeit von Günther Falter als Ortsvorsteher. So hat Falter beispielsweise für ein Novum in Leutkirch gesorgt: Er hat sich das Büro für die Ortsverwaltung im eigenen Haus eingerichtet und das, ansonsten kaum genutzte, Gebäude der Ortsverwaltung konnte verkauft werden. Die Erschließung des Baugebiets „Laurentiusweg Nord“ konnte 2013 abgeschlossen werden. Derzeit sind dort nur noch vier Bauplätze verfügbar. Eine weitere wichtige Angelegenheit für Falter ist auch der fehlende Radweg-Lückenschluss zwischen Unterzeil und Mailand, wo er sich seit Jahren für eine Lösung stark macht. Falter setzt sich zudem engagiert für eine bessere Internetversorgung seiner Ortschaft ein.

 


Bild: Stadt Leutkirch

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.