16gospel aitrach

Leutkirch - Bereits zum elften Mal durfte der Gospelchor Aitrach mit seinem Gospelweihnachtsprogramm auch in der Dreifaltigkeitskirche in Leutkirch gastieren. Wie in jedem Jahr musste – wer einen Platz ergattern wollte – an diesem Sonntagabend früh dran sein. Auch in diesem Jahr gelang es dem Chor mit seinem ausgewogenen Programm aus Gospel, Spiritual, klassischem Weihnachtslied und Popsong das Publikum für den guten Zweck in seinen Bann zu ziehen. Bild: Der Chor mit Solist Peter Barensteiner beim mitreißenden „I´m not forgotten“, dirigiert von Chorleiterin Birgit Werner.

 

Den Startschuss für einen beeindruckenden musikalischen Jahresrückblick gab Hausherr Pfarrer Volker Gerlach, der Musiker und Publikum zu diesem musikalischen Jahresabschluss des Chores willkommen hieß. Beeindruckt von der vollbesetzten Kirche zeigte sich bei ihrer kurzen Begrüßung auch die Vorständin des Chores Isabel Cirillo, die im Publikum viele neue Gesichter, aber auch zahlreiche „Wiederholungstäter“ ausmachte.

 

Nach einem sehr ruhigen „Prelude“ starteten die rund 40 Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit ihrer Begleitband durch. Bereits beim Gospel „Good News“ mit Andrea Baumgärtner als Solistin blitzte das enorme musikalische Potential des Chores auf. Angeleitet von seinen beiden Dirigentinnen Tanja Scheuch und Birgit Werner, die zugleich die musikalische Gesamtleitung innehat sowie Thomas Eisele, als Pianist eh ein wichtiger „Spiritus Rector“, zeigte sich der Chor und seine Solisten mitreißend gut aufgelegt.

 

Wohl dem Chor der auf einen so großen Pool von Solisten zurückgreifen kann. Sei es bei „Give me that old time religion“ mit Susanne Kaynak, bei dem das Publikum zum Mitsingen eingelden war, beim eher ruhigen, aber nicht weniger dynamischen „Jesus is the answer“ bei dem Thomas Eisele den Solopart übernahm oder bei beim „Book of love“ bei dem sich Sarah Maria Lappich und Herbert Schäffeler die (musikalischen) Bälle zuspielten, Peter Barensteiner beim mitreissend fetzigen „I´m not forgotten“ es war eine wahre Freude, dem musikalischen Zusammenspiel der Musiker zu lauschen. Birgit Werner brachte mit „Thula Sizwe“ eine afrikanische Note in die Dreifaltigkeitskirche, ehe Hugo Seitz und Claus Dieng mit dem Klassiker „Oh happy day“ den Gospelteil abschlossen.

 

Mit einem Weihnachtscomplet mit „Gloria in excelsis deo“ (Solistin: Karin Gregg, unterstützt vom Publikum) „A Star is shining tonight“ und „That´s Christmas for me“ steuerte das Konzert Richtung Finale. Aber nicht ohne dass zuvor Vorstandsmitglied Peter Litzbarski die Empfänger der Spenden dieses Benefizkonzertes bekannt gab. Mit dem Geld wird die Aktion „Familien in Not“ in Leutkirch, Aitrach und Aichstetten unterstützt, zum anderen das Projekt „Sinai“ der Aitracher Lehrerin Elisabeth Häring, die 2017 einen Verein gründete, um für Kinder von unterprivilegierten Familien in Indien eine Schule zu bauen und ihnen damit eine Schulbildung zu ermöglichen.

 

Zum Abschluss des offiziellen Programmteiles wurde mit dem Megahit „Music“ die Band um Thomas Eisele (Piano) mit Thomas Hertel (Bass) , Martin Speckle (Schlagzeug) und Wolfgang Heinl (E-Gitarre) in den Fokus gerückt. Logisch, dass nach diesem musikalischen Feuerwerk der Chor und die Band lautstark zu zugaben aufgefordert wurden, dem Sängerinnen und Sänger und Band mit „Always remember Jesus“ und "God is good“ natürlich gerne nachkamen.

 

 

Bericht und Bilder: Ulrich Gresser

 

 

  • bild5830bild5830
  • bild5832bild5832
  • bild5841bild5841

  • bild5848bild5848
  • bild5849bild5849
  • bild5853bild5853

  • bild5855bild5855
  • bild5860bild5860
  • bild5862bild5862

  • bild5865bild5865
  • bild5867bild5867
  • bild5869bild5869

  • bild5871bild5871
  • bild5872bild5872
  • bild5873bild5873

  • bild5876bild5876
  • bild5881bild5881
  • bild5883bild5883

  • bild5884bild5884
  • bild5886bild5886
  • bild5887bild5887

  • bild5893bild5893
  • bild5896bild5896
  • bild5897bild5897

  • bild5900bild5900
  • bild5902bild5902
  • bild5907bild5907

  • bild5909bild5909
  • bild5911bild5911
  • bild5912bild5912

  • bild5916bild5916
  • bild5917bild5917
  • bild5921bild5921

  • bild5926bild5926
  • bild5932bild5932
  • bild5933bild5933

  • bild5935bild5935
  • bild5938bild5938
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.