polizei 578x235Leutkirch - +++ Waldhütte abgebrannt +++ Suchmaßnahmen verliefen erfolgreich +++ Überladener Transporter +++


Waldhütte abgebrannt

Sachschaden von rund 3.000 Euro ist heute Morgen gegen 04.10 Uhr beim Brand einer Waldhütte am Weiherweg entstanden. Das Feuer, das aus bislang unbekannter Ursache in der gegenüber dem Repsweiher
gelegenen Hütte ausgebrochen ist, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Leutkirch, die mit elf Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz war, gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Personen, die in der Nacht zum heutigen Dienstag Verdächtiges bei der Waldhütte beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.



Suchmaßnahmen verliefen erfolgreich

Nachdem erste Suchmaßnahmen nach einer vermissten Frau, die am Montagnachmittag aus einem Seniorenheim verschwunden war, ohne Erfolg verliefen, wurden von der Polizei aufgrund der herannahenden Nacht Suchhunde der Rettungsdienste sowie ein Polizeihubschrauber angefordert. Dessen Besatzung konnte kurz nach ihrem Eintreffen die orientierungslose Frau auf einem Feld neben einem Waldweg im Bereich
des Krählohweges auffinden. Die 71-Jährige, die leicht verletzt und unterkühlt war, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.



Überladener Transporter

Gleich um 1.100 Kilogramm und damit um über 30 Prozent überladen war der Transporter eines 40-jährigen Mannes, der am Montagmorgen gegen 08.00 Uhr auf der A 96 in Richtung München fuhr und von Beamten des Verkehrskommissariats Kißlegg bei Leutkirch überprüft wurde. die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und erhoben eine Sicherheitsleistung von dem ausländischen Fahrzeuglenker.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok