01malwettbewerbLeutkirch - Beim 46. Internationalen Wettbewerb „jugend creativ“, unter dem Titel „Fantastische Helden und echte Vorbilder – Wer inspiriert Dich?“ kommen mit Ronja Gräf aus Eintürnen und Julian Hilsenbeck aus Herlazhofen zwei von 15 Landessiegern in der Altersgruppe 2, den Klassenstufen 3 und 4, aus dem Bereich der Leutkircher Bank. Bild: Die beiden Preisträger Julian Hilsenbek und Ronja Gräf und ihren Familien, mit mit ihren Werken und Silvana Schädle und Bankvorstand Georg Kibele

 

In einer kleinen Feierstunde im Stammhaus der Bank freute sich Vorstandsmitglied Georg Kibele, den beiden Nachwuchskünstlern die ausgelobten Preise überreichen zu können und mit ihnen und ihren Familien in entspannter Atmosphäre zu plaudern.

Der Wettbewerb, den in Deutschland der Bundesverband der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken alljährlich ausschreibt, begann am 1.Oktober 2015. Bundesweit nahmen in diesem Jahr knapp 564.000 Kinder und Jugendliche mit Bildern, Kurzfilmen und Quizlösungen an dem Kreativwettbewerb teil, international waren es fast eine Million aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Bei der Leutkircher Bank wurden bis zum Abgabeschluss Ende Februar insgesamt 620 Bilder von 45 Schulklassen aus Bad Waldsee, Bad Wurzach und Leutkirch abgegeben.

Am 3. März tagte die Jury aus Ursula Maucher (Schulpensionärin), Dieter Bader (Künstler), Rudolf Dentler (Leutkircher Bank Kunst Stiftung) und Kerstin Gmünder (Salvatorkolleg) und kürte aus den eingereichten Arbeiten 47 Malarbeiten und 10 Sieger des Quiz zu Ortssieger, deren Prämierung am 22. März erfolgte. Jeweils drei Malarbeiten in den drei Altersgruppen wurden an die Landesjury weitergeleitet, die dann am 6. April in jeder Altersgruppe 15 Landessieger wählte.

Ronja Gräf geht derzeit noch in die 4. Klasse an der Grundschule in Eintürnenberg aus der schon viele Nachwuchskünstler hervorgegangen sind. Ihr Bild, gemalt mit Polychromos-Künstlermalstiften, zeigt eine Tierärztin als ihre Heldin bei der Behandlung einer Katze. Um ihren Berufswunsch Tierärztin zu realisieren, wird sie ab nächstem Schuljahr das Salvatorkolleg in Bad Wurzach besuchen. Die Nachricht, dass sie als einer der Landessieger zur landesweiten Preisverleihung ins Cineplex in Pforzheim eingeladen wurde, wurde ihr genau an ihrem Geburtstag per Brief zugestellt. Ronja ist bei den jugend-creativ-Wettbewerben keine Unbekannte mehr. Seit der ersten Klasse beteiligt sie sich mit Erfolg an dem Wettbewerb.

Julian Hilsenbeck aus Herlazhofen, der die Grundschule Willerazhofen besucht, malte seinen fiktiven Superhelden, der umstürzende Bäume daran hindert, Autos unter sich zu begraben, ebenfalls mit Holzfarbstiften. Er wird nach seiner Grundschulzeit auf das Gymnasium in Leutkirch gehen, verriet er Bankvorstand Kibele und Silvana Schädle, die den Malwettbewerb von Seiten der Bank organisierte und die kleinen Künstler betreute.

Übrigens das Thema des 47. Internationalen jugend-creativ-Wettbewerb steht bereits fest: „Freundschaft ist...bunt!“ Start ist in diesem Jahr am 4.Oktober.

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice 

 

  • bild3315bild3315
  • bild3316bild3316
  • bild3317bild3317

  • bild3318bild3318
  • bild3319bild3319
  • bild3320bild3320

  • bild3323bild3323
  • bild3326bild3326

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.