22mkschlosszeilSchloß Zeil/Seibranz - Erstmals seit vielen Jahren klappte es, dass die beiden benachbarten Musikkapellen miteinander ein Konzert bestritten. Im vollbesetzten Feuerwehrhaus in Unterzeil war es am vergangenen Samstag soweit.

 

Mit „Another Opening“ des Österreichers Fritz Neuböck eröffnete der Musikverein Seibranz unter ihrem Dirigenten Hans Ulrich Seufert, der relativ kurzfristig einspringen musste, nachdem es seinen Vorgänger der Liebe wegen nach Lenggries gezogen hatte, das Konzert. In ihrer Anmoderation brachte Margit Waibel, die für Seibranz die einzelnen Stücke ansagte, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Nachbarn mit leiser Ironie gewürzt auf den Punkt: Die Zeiler haben ihr wunderschönes Schloß, während die Seibranzer das einzige Karthäuserkloster in Deutschland haben. Während Unterzeil oft noch unter einer dicken Nebeldecke versinke, scheine in Seibranz schon lange die Sonne und wenn in Unterzeil der erste Schnee falle, kämpften die Seibranzer bereits mit den ersten Schneewehen. Gemeinsam sei ihnen aber die Freude am Musizieren.

Doch zurück zu ebendieser Musik: Mit der dreiteiligen „Suite on Celtic Folk Songs“, geschrieben von dem 1957 geborenen Japaner Tomohiro Tatebe, ging es „ab nach Irland“ (O-Ton Waibel). Der zweite Teil ihres Auftrittes widmete die Seibranzer Kapelle ganz bekannten Musicalmelodien. Mit den bekannten Melodien aus „Tanz der Vampire“, dem von Jim Steinman geschriebene Musical (Uraufführung 1997) und der „Music from Walt Disney´s Jungle Book II “ entführten sie die Konzertbesucher in die Glitzerwelt der Musicals. Mit der Zugabe, dem Graf Zeppelin Marsch, beendete die Seibranzer Kapelle ihren Auftritt, nicht ohne die Gäste zu ihrem Jubiläumskonzert an Neujahr und natürlich zu ihrem großen Kreisverbandsmusikfest im Mai einzuladen.

Mit „Trailermusik“ von dem jungen Alexander Reuber eröffnete Dirigent Charly Diepolder in Anwesenheit von Leutkirchs OB Hans-Jörg Henle und Ortsvorsteher Günther Falter den Konzerteil der Musikkapelle Schloß Zeil. Hinter dieser „Trailermusik“ steckt die Idee, eine Trailermusik für einen nicht existierenden Kinofilm zu komponieren. Über den Konzertmarsch P.O.S. des polnischen Komponisten Edward Majging die musikalische Reise der Zeiler Kapelle in die weiten Landschaften des amerikanischen Westen nach „Oregon“. Mit seinem persönlichen Lieblingsstück, den „Songs from the Catkills“ von Johan de Meij forderte Dirigent Diepolder nicht nur seinen Flötistinnen alles ab, die aber allesamt diese Härteprüfung bei diesen teilweise an Jahrmarktsmelodien erinnernden „Songs“ mit Bravour bestanden. Bei dem sehr ruhigen „The wind beneath my wings“ wusste sich Posaunist Luis Lau als Solist glänzend in Szene zu setzen.

Zum Abschluss des Programms durften sich die Musiker von Diepolder noch einmal richtig austoben: Im Stile einer Showband fegten sie mit „El Cumbanchero“ noch einmal in die Gehörgänge der Zuhörer, die das mit begeistertem Applaus quittierten. Und weil die erste Zugabe, der Montanamarsch des Kemptener Heinz Herrmansdörfer, laut Dirigent Diepolder von vielen Besuchern als „das wahrscheinlich beste Stück des abends bezeichnet werden würde“ gab es gleich noch eine zweite dazu. Bei den Proben zum 70er Jahre Schlager „Tränen lügen nicht“ von Michael Holm hätten ihn wahrscheinlich einige Musikanten erstmal für verrückt erklärt. Apropos Probenarbeiten, da plauderte Charly Diepolder noch ein wenig aus dem Nähkästen: Studenten würden ihre Heimfahrten nach dem Probenplan, nicht nach der Freundin ausrichten. Für eine Musikerin sei es das Selbstverständlichste der Welt, mal kurz aus Bad Ragaz, wo sie jetzt wohne zu den Proben anzureisen. Für eine andere, die sich bald in die Babypause verabschieden wird, hatte er das passende Geschenk parat, auf dass auch der Nachwuchs bald gemeinsam mit der Mutter in der Musikkapelle Schloß Zeil musiziere: Bayern München Fan Socken.

Große Ehrungen gab es an diesem denkwürdigen Konzertabend auch noch zu feiern: Vorstand Bernd Weitgasser erhielt für seine 10jährige Tätigkeit im Ausschuss die Fördermedaille in Bronze aus den Händen vom Kreisverbandsvorsitzenden Rudi Hämmerle mit den Worten überreicht, „dies ist keine Aufforderung, sich zur Ruhe zu setzen, sondern es gibt ja auch noch die in Silber und in Gold“, überreicht. Mit der Ehrennadel in Silber für 20jähriges aktives Musizieren wurden von Hämmerle gemeinsam mit seinem Kreistagskollegen OB Hans-Jörg Henle ausgezeichnet: Anita Diesch, Bernd und Thomas Ehrmann, Karin Kloos, Angela Reich, Kathrin Riedmüller, Erika Schorer, Christian Wolf und Thomas Wolf.

Die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief für 40 Jahre aktive Tätigkeit erhielten: Dirigent Charly Diepolder, Bruno Ehrmann, Kurt Kathan und Alois Miller.

Eine ganz besondere Ehre zuteil wurde Helmut Schupp. Der Organisator der legendären Musikbälle, der sich nach 48 Jahren aus der aktiven Musikantentätigkeit verabschiedete, wurde unter Standing Ovations zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice 

 

  • bild3236bild3236
  • bild3238bild3238
  • bild3239bild3239

  • bild3240bild3240
  • bild3243bild3243
  • bild3244bild3244

  • bild3245bild3245
  • bild3249bild3249
  • bild3250bild3250

  • bild3251bild3251
  • bild3252bild3252
  • bild3255bild3255

  • bild3256bild3256
  • bild3258bild3258
  • bild3259bild3259

  • bild3260bild3260
  • bild3261bild3261
  • bild3263bild3263

  • bild3265bild3265
  • bild3270bild3270
  • bild3271bild3271

  • bild3272bild3272
  • bild3275bild3275
  • bild3277bild3277

  • bild3280bild3280
  • bild3281bild3281
  • bild3282bild3282

  • bild3284bild3284
  • bild3285bild3285
  • bild3287bild3287

  • bild3289bild3289
  • bild3295bild3295
  • bild3298bild3298

  • bild3300bild3300
  • bild3301bild3301
  • bild3302bild3302

  • bild3306bild3306
  • bild3311bild3311
  • bild3316bild3316

  • bild3317bild3317
  • bild3318bild3318
  • bild3320bild3320

  • bild3324bild3324
  • bild3327bild3327
  • bild3331bild3331

  • bild3335bild3335
  • bild3339bild3339
  • bild3343bild3343

  • bild3344bild3344
  • bild3346bild3346
  • bild3347bild3347

  • bild3348bild3348
  • bild3349bild3349
  • bild3350bild3350

  • bild3351bild3351
  • bild3352bild3352
  • bild3355bild3355

  • bild3356bild3356
  • bild3359bild3359
  • bild3360bild3360

  • bild3362bild3362
  • bild3364bild3364
  • bild3365bild3365

  • bild3366bild3366
  • bild3367bild3367
  • bild3369bild3369

  • bild3370bild3370
  • bild3371bild3371
  • bild3376bild3376

  • bild3377bild3377
  • bild3380bild3380
  • bild3381bild3381

  • bild3383bild3383
  • bild3389bild3389
  • bild3390bild3390

  • bild3392bild3392
  • bild3401bild3401
  • bild3404bild3404

  • bild3406bild3406

 

#joompiter_dbszimageordering{Konzert Schloss Zeil 2015 - UG;;ulrich.gresser@diebildschirmzeitung.de;;Eingangsbestätigung UG}#

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok