Theater Hofs Panorama

Hofs/Ausnang - Die Theatergruppe Hofs um ihre Spielleitern Sandra Walther hatte bei der diesjährigen Auswahl ihres Stückes wieder ein glückliches Händchen. Beim „Küsse für die Tanten", einem Dreiakter von Erika Elisa Karg, konnten sich die zumeist jungen Darsteller komödiantisch so richtig austoben. Die Zuschauer wurden bestens unterhalten, diese bedankten sich mit viel Szenenapplaus.

Auch am zweiten Spielabend war der Saal im „Gasthaus zum Adler" in Ausnang, nahezu ausverkauft, Theatervorstand Edwin Waizenegger konnte u. a. Ortsvorsteher Lothar Schmid, sowie Gruppen aus Adrazhofen und den Skiclub begrüßen.

Zum Inhalt:
Timo Jung (Markus Graf) besucht in den Semesterferien mit seiner Freundin Heike (Jana Rottmar) seine drei Tanten mit dem Motorrad. Weil die Tanten, er nennt diese nur sein „ A-B-C" A für Tante Alma, abergläubisch (Bianca Traut), B für Tante Berta, bieder (Ulrike Bölker) und C , besonders christlich für Tante Christa (Sandra Walther, Motorradfahrer für „potentielle Selbstmörder" halten, stellt er seine Maschine beim Nachbarn Fritz (Stefan Rottmar) in den Schuppen und die Motorradanzüge verstecken sie im Wohnzimmer hinter dem Sofa der Tanten.

Die drei Tanten leben sehr bescheiden und sparsam. Elektrische Geräte halten sie für überflüssig und viel zu teuer, auch die Körperhygiene ist schnell erledigt.
Wie so oft im Leben, sorgt ein Zufall für große Verwirrungen, die Tanten finden Motorradanzüge hinter dem Sofa.

Als wär da nicht die neugierige, tratschende Nachbarin Vevi (Heidi Waizenegger), die nämlich weiß zu berichten, dass die ortsansässige Bank von zwei Motorradfahrern überfallen wurde. Entsetzt glauben die Tanten, Timo und Heike seien die Täter. Um Timo zu schützen, lassen sie die Motorradklamotten verschwinden. Diese und manch andere Aktionen führen zu viel Aufregung und Missverständnissen.

So müssen die Nachbarn Fritz Scholle und Max Maier (Manfred Herberg) öfters rettend eingreifen. Wie zu erwarten klärt Polizist Schnurr (Markus Mößle) am Ende den Überfall auf. Welche Rolle Heikes Vater (Wolfgang Krug) dabei einnimmt, einfach das Theater in Hofs - Ausnang besuchen, hervorragende Theaterspieler sorgen für beste Unterhaltung.

Weitere Mitwirkende: Souffleusen: Tanja Graf, Bettina Haug, Maske: Karina Seckinger, Technik: Reinhold Schmid, Bühnenbild: Rainer Badstuber.

Spieltage sind: Donnerstag, 02.01.14 und Samstag, 04.01.14 jeweils um 20.00 Uhr im Adlersaal in Ausnang.

Kartenreservierung bei Familie Brenner Tel.: 07561 / 3397

Bericht und Bilder von Josef Hanss

Zum Bildalbum

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter