Landkreis-RavensburgWillerazhofen - Das Landratsamt Ravensburg als untere Flurbereinigungsbehörde und untere Straßenbaubehörde beabsichtigt, die schienengleichen Bahnübergänge zwischen Lanzenhofen und Herrot zu beseitigen und die betroffenen Kreisstraßen K 7905 und K 7910 zu verle-gen. Zur Unterstützung dieses Bauvorhabens soll ein Flurbereinigungsverfahren durchgeführt werden. Damit können die durch den Straßenbau bedingten Nachteile für die allgemeine Landeskultur vermieden werden.

Das Flurbereinigungsgebiet wird voraussichtlich von der Stadt Leutkirch Teile der Gemarkungen Herlazhofen sowie von der Gemeinde Kißlegg Teile der Gemarkung Kißlegg umfassen. Es wird eine Fläche von etwa 120 ha haben.
Eine Karte mit der voraussichtlichen Abgrenzung des Flurbereinigungsgebiets sowie dem geplanten Straßenbauvorhaben liegt vom 10.03.2014 bis 04.04.2014 im Rathaus in Leutkirch (Stadtbauamt Zi.Nr. 1) sowie im Rathaus in Kißlegg (2.OG) während den ortsüblichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus.

Die voraussichtlich beteiligten Grundstückseigentümer und Bewirtschafter werden hiermit zur Informations- und Aufklärungsversammlung am

Donnerstag, den 27. März 2014, 19.30 Uhr
in die Turnhalle in Willerazhofen

eingeladen.

Dort wird eingehend über die geplante Beseitigung der Schienenübergänge sowie über das geplante Flurbereinigungsverfahren informiert und aufgeklärt (§ 5 Abs. 1 des Flurbe-reinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung vom 16.03.1976 (BGBl. I S. 546)).

gez. Hilsenbeck gez. Gehringer
Vermessungs- und Flurbereinigungsamt Straßenbauamt

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok