16klaus multiparking partnerschaft

Aitrach/Legau im Allgäu – Bildungspartnerschaften sind Kooperationen zwischen allgemein bildenden weiterführenden Schulen und Unternehmen. Vor zehn Jahren wurden sie landesweit eingeführt, nun verzeichnet die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) mit der Partnerschaft des Unternehmens KLAUS Multiparking GmbH aus Aitrach und der Grund- und Mittelschule Legau im Allgäu bereits die 425. Bildungspartnerschaft in der Region. Bild: Markus Brunnbauer (IHK Bodensee-Oberschwaben), Monika Seybold (Schulleiterin Grund- und Mittelschule Legau im Allgäu), Markus Edelmann (Personalleiter KLAUS Multiparking) und Nadine Saitner, Werkstudentin bei KLAUS Multiparking und Ansprechpartnerin für die Schulen.

 

„Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft, denn jede von ihnen stärkt das Netzwerk und hilft, Unternehmen und Fach- und Führungskräfte von morgen zusammenzubringen“, sagt Markus Brunnbauer, Leiter des Bereiches Ausbildung der IHK Bodensee-Oberschwaben. Jede Bildungspartnerschaft besteht aus jährlich wiederkehrenden Aktionen oder Projekten und ist inhaltlich individuell ausgestaltet. „Je stärker die Verankerung in den Lehrplan der Schule gelingt, desto stabiler und langlebiger sind die Partnerschaften“, weiß Brunnbauer.

 

Bei der Bildungspartnerschaft zwischen der KLAUS Multiparking GmbH und der Grund- und Mittelschule Legau im Allgäu wurden gleich mehrere Aktivitäten festgelegt. So nimmt das Unternehmen künftig Schülergruppen für Betriebserkundungen auf und bietet bei Bedarf auch Tages- und Wochenpraktika an. Intensiver wird die Partnerschaft aber beim Projekt „Ausbildungsbotschafter“. Auszubildende von KLAUS Multiparking werden von der IHK Bodensee-Oberschwaben gesondert für ihren Einsatz geschult. Die Auszubildenden berichten anschließend im Schulunterricht über ihre Erfahrungen in der Ausbildung als Konstruktionsmechaniker, Industriekaufmann, Mechatroniker und vielen mehr. Großer Vorteil ist dabei die Kommunikation zwischen beinahe gleichaltrigen jungen Menschen. „Wir spüren, dass unsere Auszubildenden die Begeisterung für einen Ausbildungsberuf authentischer und glaubwürdiger als wir vermitteln können. Das ist besser als jede Hochglanzbroschüre“, ist Markus Edelmann, Personalleiter bei KLAUS Multiparking, überzeugt.

 

KLAUS Multiparking unterstützt die Schule aber auch bei Berufsinformationsabenden in der Schule und lädt die Schüler zum Besuch von Bildungsmessen ein. Mit einem speziellen Knigge-Training wird Schülern ergänzend zum Bewerbungstraining der richtige Umgang in der Geschäftswelt vermittelt.
Monika Seybold, Schulleiterin der Grund- und Mittelschule Legau im Allgäu, hat somit gleich auf mehreren Ebenen einen zuverlässigen Partner aus der Wirtschaft. „Das hilft uns auch bei bestehenden Programmen wie dem jährlich stattfindenden „girls-day“ oder wenn wir bei Planspielen, Strategieprojekten und beim Kunstprojekt unserer Schule außerschulische Partner benötigen. Wir freuen uns über die konkreten Vereinbarungen, das Engagement des Unternehmens sowie die Begleitung durch die IHK. Es tut unseren Schülern gut, mehr über ihre Chancen nach der Schulzeit zu erfahren.“

 

 

Pressemitteilung der KLAUS Multiparking GmbH

Bild: IHK/photoart

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.