polizeiauto 600x342Aitrach - Unter anderem wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung ermittelt die Kriminalpolizei Ravensburg gegen einen 24-jährigen gambischen Asylbewerber, der am Montag gegen 11.30 Uhr eine Bankfiliale im Schwalweg betrat und Geld abheben wollte.

 


Aufgrund unzureichender Deckung konnte eine Angestellte seiner Forderung nicht nachkommen, weshalb er aggressiv wurde und vor ihr mit einem mitgebrachten Messer "herumfuchtelte". Bevor er die Bank verließ, schrie der 24-Jährige herum, warf Stühle auf den Boden und trat gegen einen Heizkörper. Danach schnappte er sich eine am Schalter aufgestellte Spendenkasse und verließ schimpfend das Geldinstitut.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den Gambier unweit des Tatorts überwältigen und vorläufig festnehmen. Auf dem Weg zur Dienststelle widersetzte er sich nicht nur den Anweisungen der Polizeibeamten und beleidigte diese, sondern versuchte auch einer Beamtin einen Kopfstoß zu versetzen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der junge Mann am heutigen Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Wegen versuchter besonders schwerer räuberischen Erpressung, versuchter Körperverletzung und Beleidigung zum Nachteil von Polizeibeamten wird er sich nun verantworten müssen.

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok