aitrachAitrach - Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit wieder wie alle fünf Jahre Schöffen und Jugendschöffen für die nächste Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht wird aus der Gemeinde Aitrach 1 Person, die am Amtsgericht Leutkirch bzw. Landgericht Ravensburg als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnimmt. Darüber hinaus werden voraussichtlich auch wieder je zwei Frauen und Männer als Jugendschöffen benötigt.



Gemeinderat (Schöffen) bzw. der Jugendhilfeausschuss des Landkreises (Jugendschöffen) sind hierbei regelmäßig angehalten, doppelt so viele Kandidaten vorzuschlagen, wie tatsächlich an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2018 dann die Haupt- und Hilfsschöffen.


Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.


Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und gesundheitliche Eignung. Juristische Kenntnisse sind für das Amt dagegen nicht erforderlich. Schöffen sind mit den Berufsrichtern gleichberechtigt. Für jede Verurteilung und jedes Strafmaß ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit erforderlich. Jedes Urteil – gleichgültig ob Verurteilung oder Freispruch – haben die Schöffen daher mit zu verantworten.


Interessenten können sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen bzw. für das Jugendschöffenamt bis zum 23. April bei der Gemeinde Aitrach, Schwalweg 10, 88319 Aitrach, Herrn Neumaier, (Tel.: 07565/9800-13, E-Mail: roland.neumaier@aitrach.de) bewerben.


Bewerbungsformulare liegen im Rathaus aus oder können von der Internetseite der Gemeinde Aitrach http://www.aitrach.de/formulare.html oder auf der Seite www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden.



Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok