13 zeltlager altmannshofen 01

Altmannshofen - Vom 28.07. bis zum 03.08. schlugen gut 230 Kinder und Jugendliche mit ihren Leitern bei Altmannshofen ihre Zelte auf. Die Teilnehmer kamen aus Pfadfinder-Stämmen aus Memmingen, Babenhausen und Reutlingen. Alle leben in ihren Teams für eine Woche draußen, kochen zusammen auf dem Feuer und schlafen in schwarzen Zelten, genannt Kothen und Jurten.


An sogenannten Markttagen gab es verschiedene Workshops, wie Holzbootbau, Jagdkunde und Bienenwachstuch-Herstellung. Dabei konnte man sich die Camp-Währung verdienen, um sie für einen Pfannkuchen oder Schokospieß auszugeben. 15 Kinder aus dem Ferienprogramm von Aichstetten, Altmannshofen und Aitrach waren einen Nachmittag lang zu Besuch.

Thema des Lagers war die Lebensgeschichte des Olympia-Goldmedaillengewinners und China-Missionars Eric Liddell. So tauchten die Teilnehmer für eine Woche in das China der 40er-Jahre ein. Während eines spannenden Nachtgeländespiels hatten die Kinder beispielsweise die Aufgabe Medikamente in das während des 2. Weltkrieges besetzte China zu schmuggeln.

Jeden Abend erfuhren die Mädchen und Jungen in Theaterstücken und Andachten über Liddell und vertieften in Kleingruppen-Zeiten, welche Lehren wir heute aus seinem Leben der Hingabe und des Dienstes ziehen können.

Die Royal Rangers in Memmingen und Babenhausen treffen sich das ganze Jahr über zu Gruppenstunden freitags von 17 Uhr bis 19 Uhr. Die Teilnehmer sind zwischen 6 und 17 Jahre alt. Höhepunkt jedes Jahres ist, neben Hüttenwochenenden und mehrtägigen Wanderungen, das Sommercamp.

 

Bericht: Samuel Bayer

 

13 zeltlager altmannshofen 02

13 zeltlager altmannshofen 03

13 zeltlager altmannshofen 04

13 zeltlager altmannshofen 05

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok