29cduaichstetten

Aichstetten/Illerbeuren - Zu einem Mitmachprogramm im Bauernhofmuseum in Illerbeuren hat die CDU Aichstetten im Rahmen des Ferienprogrammes eingeladen. 20 Kinder lernten dabei Wissenswertes vom Brot backen damals und heute und konnten unter fachlicher Anleitung ihr eigenes Brot backen und dann auch mit nach Hause nehmen. Das Programm, das rund 4 Stunden dauerte, fand großen Anklang, was sich schon durch 28 Anmeldungen zeigte, die daran teilnehmen wollten.

 

Zusammen mit sechs Betreuern wurden wir zu Beginn von Frau Birgit Artner begrüßt, die das Programm durchführte. Zuerst waren starke Hände gefragt, denn es musste am alten Backhäusle aus der Woringer Einöde zuerst der Ofen mit großen Holzstücken angefeuert werden. Frau Artner erklärte, dass es früher nur ein Backhaus für einen Ort gab und man für alle Leute zusammen gebacken hat. So backte man damals den Bedarf für einen ganzen Monat, rund 40 Brote. Anschließend ging es dann für die Kinder ans Brot backen. Die Kinder wurden in vier Gruppen eingeteilt, die Zutaten waren bereits auf den Tischen vorbereitet. Aus der Auswahl der Getreide entschieden sich alle Gruppen für das Dinkelmehl. So lernten die Kinder unter der fachlichen Anleitung von Frau Artner, welche Zutaten für’s Brot backen benötigt werden, damit der Teig gelingt. Besonders Teig kneten machte den Kindern sehr viel Spaß. Am Schluss wurden alle Brote in das Backhäusle getragen und dort in den Ofen gelegt. Nach einer Wartezeit, bei der sich die Kinder am Spielplatz vergnügten, konnte die fertigen Laib Brote aus dem Ofen geholt und dann von den Kindern in Empfang genommen werden.

 

An dieser Stelle danken wir Frau Artner für die hervorragende Anleitung des Brotbackens, das alle Kinder begeisterte. Außerdem gilt unser herzlicher Dank auch allen Betreuern, die sich als Fahrer und Betreuer beim Programm tatkräftig betätigten: Waltraud Hipp-Sandrock, Tanja Bentele, Karin Meusburger, Nadine Linek, Jana Schmid.

 

Text und Bilder: Josef Gretzinger

29brotbacken

29aichstetten

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok