LEUT   578Kirchheim/Leutkirch - Bei der Prädikatsverleihung am 05. Dezember wurden 14 Seniorenzentren, zwei Diakonie-/Sozialstationen und die Verwaltung des Geschäftsbereichs Altenhilfe mit dem Siegel „Familienbewusstes Unternehmen“ vom landesweiten Projekt familyNET ausgezeichnet. (Bild: Einrichtungsleiterin Priska Schneider-Dolinar (rechts) bei der Preisverleihung in Stuttgart.)


Siebzehn mal wurden am Dienstagnachmittag die Zieglerschen im Haus der Wirtschaft in Stuttgart bei der Prädikatsverleihung aufgerufen. Aber so beeindruckend diese Zahl auch ist, so beeindruckend sind auch das Engagement der Einrichtungen und das Bewusstsein, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein zentrales Thema im heutigen Berufsleben ist. Mit den nun zusätzlich 17 Zertifizierungen innerhalb der Altenhilfe der Zieglerschen - hierzu zählen die Seniorenzentren in Aichwald, Baltmannsweiler, Bempflingen, Erolzheim, Esslingen, Gomaringen, Kirchheim, Kusterdingen, Leutkirch, Mössingen, Plüderhausen, Schorndorf, Wendlingen und Wilhelmsdorf, die Diakonie-/Sozialstationen in Mössingen-Bodelshausen-Ofterdingen und Wilhelmsdorf sowie die Verwaltung in Kirchheim - wurde das Ziel für 2017 erreicht, dass nun alle 25 Einrichtungen der Altenhilfe das Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ tragen.


Die stationären Einrichtungen und ambulanten Dienste der Altenhilfe haben sich somit einer eingehenden Prüfung im Rahmen des Projektes unterzogen. Bewertet wurden dabei die Aktivitäten der Unternehmen in zehn Handlungsfeldern: Führungskompetenz, Personalentwicklung, Arbeitsort, Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Kommunikation, geldwerte Leistungen, Service für Familien, Gesundheit sowie bürgerschaftliches Engagement.


Das Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ richtet sich insbesondere an kleinere und mittlere Unternehmen sowie Organisationen und Einrichtungen der Sozialwirtschaft. Gemeinsam mit dem Landesfamilienrat Baden-Württemberg wird es im Rahmen des landesweiten Projekts familyNET vergeben. Gefördert wird familyNET durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmittel sowie durch die Arbeitgeberverbände Südwestmetall und Chemie Baden-Württemberg.


„Als Arbeitgeber sind wir gefordert, den Pflegeberuf attraktiver zu gestalten und für unsere Mitarbeitenden Entwicklungsperspektiven zu bieten. Wir nehmen diese Herausforderung aktiv an. Ein wichtiger Schritt ist dabei, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Mittelpunkt zu stellen. Auf die Zertifizierung unserer Einrichtungen als Familienbewusstes Unternehmen sind wir sehr stolz und dem Landesfamilienrat für seine intensive Begleitung sehr dankbar. Unser Ziel ist es, in den kommenden 5 Jahren der Top 1 Arbeitgeber Baden-Württembergs zu werden“, erklärte Sven Lange, Geschäftsführer der Altenhilfe der Zieglerschen.

 

Hintergrundinformation:

Die Zieglerschen sind ein traditionsreiches, diakonisches Sozialunternehmen mit Sitz im oberschwäbischen Wilhelmsdorf und rund 60 Standorten in Baden-Württemberg. Die Altenhilfe der Zieglerschen betreibt an mehr als 20 Standorten in Baden-Württemberg stationäre und ambulante Pflegeangebote. Über 3.000 Seniorinnen und Senioren werden von rund 1.300 Mitarbeitenden und etwa 1.000 Ehrenamtlichen betreut.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok