Kreis Ravensburg – Ab sofort sind alle öffentlichen Sitzungsunterlagen des Kreistages und seiner Ausschüsse über das neue Bürgerinformationssystem auf der Homepage des Landkreises Ravensburg abrufbar.

vs560Baden Württemberg - Das Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen (SOS) wird verlängert. Abteilungspräsident Dietmar Enkel, Landrat Harald Sievers und die Geschäftsführerin der PRO REGIO Oberschwaben GmbH, Christine Funk, unterzeichneten am 1. Juli 2015 in Kißlegg die Vereinbarung zur Fortführung des Programms über weitere 5 Jahre. Bild: Burkhard Schneider, Leiter der Abteilung Wasser bei der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg, Harald Sievers, Landrat des Landkreises Ravensburg, Dietmar Enkel, Abteilungspräsiden der Abteilung Umwelt beim Regierungspräsidium Tübingen, Christine Funk, Leiterin der PRO REGIO Oberschwaben GmbH, (sitzend von links) und Albrecht Trautmann, PRO REGIO Oberschwaben GmbH, (stehend) bei der Vertragsunterzeichnung.

20150630 ESS Felssturz Isny

Eschachthal/Isny – Nach einem massiven Felsabsturz mit ca. 2000 Tonnen Gestein (Konglomerat-Nagelfluh) wurde das Technische Hilfswerk Ortsverband Weingarten vom Landesamt für Geologie und Bergbau zur laserüberwachten Absicherung der Einsatzstelle während der Notarbeiten gerufen. In einem ersten Schritt wurde mittels eines Baggers das Bachbett befreit. (Bild THW - bei der Erkundung der Schadensstelle.)

Kisslegg - Am Donnerstag, 02.07.15, findet um 19.30 Uhr in der Mensa der Realschule Kißlegg ein kostenloser Vortrag zum Thema "Essstörungen/Magersucht" mit anschließender Diskussionsrunde statt. Nach Angaben zufolge sind rund 100 000 Menschen in Deutschland magersüchtig. Etwa 600 000 haben Bulimie. Die Dunkelziffer bei Essstörungen ist enorm hoch und viele Betroffene und ihre Angehörigen werden sich über ihre Krankheit erst klar, wenn sie bereits weit vorangeschritten ist. Der Vortrag wird von Frau Anne Roth, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Klinik Weissenau gehalten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

raimund haser 002Landkreis Ravensburg - In der Vogter Sirgensteinhalle haben am heutigen Samstag die CDU-Mitglieder des Wahlkreises Wangen/Illertal ihren Kandidaten für die Landtagswahl 2016 gewählt. Es bedurfte dreier Wahlgänge bis der Sieger feststand. Schon nach dem 1. Wahlgang zeichnete sich ein Kopf an Kopf- Rennen ab zwischen dem Wangener Christian Natterer und dem Immenrieder Raimund Haser ab.

AAP560Kißlegg - Zum Verhängnis geworden war am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr einer 56 Jahre alten Radfahrerin eine Ansammlung von Kies auf der Straße. Die 56-Jährige fuhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Kißlegg-Sommershalden und Häusern, als sie auf dem abschüssigen und kurvigen Streckenverlauf direkt im Kurvenbereich plötzlich ins Rutschen kam, die Kontrolle über ihr Fahrrad verlor und auf den Asphalt stürzte. Hierbei zog sie sich eine Gehirnerschütterung, eine Kopfplatzwunde und multiple Schürfwunden zu. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte ins Krankenhaus. Am Fahrrad und an ihrer Bekleidung entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

P1080792

Kisslegg - „Es ist noch kein halbes Jahrhundert her, dass auf diesem Gelände aktiv Torf abgebaut wurde“, begann Kißleggs Bürgermeister Dieter Krattenmacher am vergangenen Freitag (12. Juni) seine Eröffnungsrede vor den rund 50 versammelten Gästen im Arrisrieder Moos.

Kislegger Sommerabendkonzert startet erfolgreich low

Kisslegg - Bei angenehmen Wetter lauschten rund 150 Besucher am Dienstag, 16. Juni, im Rahmen der Kißlegger Sommerabendkonzerte den 45 Musikanten der Musikkapelle Waltershofen. Diese sorgten mit stimmungsvoller Konzert- und Blasmusik für gute Unterhaltung.

Kißlegg, Dettishofen - Weil er unter Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilnahm, muss sich ein 33 Jahre alter ausländischer Audi-Fahrer verantworten. Der 33-Jährige wurde gegen 10.15 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen, bei der Anzeichen auf eine Drogenbeeinflussung festgestellt wurden. Ein entsprechend durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Im Krankenhaus erfolgten eine Blutentnahme und die Erhebung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 700 Euro

Baden WuerttembergLandkreis Ravensburg - „Mit dem Ausgleichstock unterstützt das Land Baden-Württemberg vor allem die Infrastruktur und die Wirtschaft der Gemeinden im ländlichen Raum und leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen im Regierungsbezirk Tübingen" erklärte Regierungsvizepräsidentin Grit Puchan. Die von vielen Bürgermeistern und Gemeinderäten mit Spannung erwartete Entscheidung ist heute (17.06.2015) gefallen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok