Arnach - Der SV Arnach war erneut Gastgeber für das Finale des Bezirkspokals. Auch in diesem Jahr bot die hervorragende Sportanlage einen würdigen Hintergrund für das Finale. Zuerst trafen die Damen aus Eglofs/Heimenkirch und Immenried aufeinander, danach folgte das Herren Finale bei dem der SV Bergatreute auf den FC Leutkirch traf.

Kisslegg - Über eine stationäre Blitzanlage so sehr erschrocken hatte sich am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr ein 18-jähriger Fahrer eines BMW. Der Ortsfremde bremste sein Fahrzeug reflexartig so stark ab, dass der ihm nachfolgende 54 Jahre alter Lenker eines Volvo vermutlich infolge Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug auf das Heck des BMW prallte. Keiner der beiden Männer wurde durch den Unfall verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro.

Berlin - .Ob Käfig-, Bodenhaltungs-, Freiland- oder sogar Bio-Ei: Keine Haltungsform garantiert die tiergerechte Haltung von Legehennen. Hohe Krankheits- und Sterberaten, Verhaltensstörungen wie Federpicken oder Kannibalismus und das millionenfache Töten männlicher Küken sind in allen Haltungsformen an der Tagesordnung. Verbraucher haben keine Möglichkeit, sich beim Einkauf für ein garantiert tiergerecht erzeugtes Ei zu entscheiden. Das ist das Fazit des Reports "Ich wollt', ich wär' kein Huhn" über die Zustände in der Legehennenhaltung, den die Verbraucherorganisation foodwatch heute in Berlin vorgestellt hat.

Bad Waldsee - Die Bezirksvereinigung Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen der Volks- und Raiffeisenbanken hat in einer Feierstunde im Haus am Stadtsee am Dienstagabend in Bad Waldsee die Sieger des regionalen VR-Innovationspreis Mittelstand 2015 geehrt. Das Preisgeld in Höhe von 12.000€ gewannen Firmen aus Altshausen, Weingarten und Kißlegg.(Auf dem Foto: Das Siegerfoto mit v.l.n.r. Klaus Remensperger Mitglied der Jury und Vorstandsmitglied der VR Bezirksvereinigung, Manfred Bader (3.), Willi Stadler (1.), Volker Jauch (2.) und Franz Schmid, Vorsitzender der Bezirksvereinigung.)

Kisslegg - Weil er ohne Besitz einer Fahrerlaubnis am Sonntagabend mit einem Kleinkraftrad am Straßenverkehr teilnahm, muss sich ein 16 Jahre alter Jugendlicher verantworten. Der Verstoß wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Parkstraße gegen 18.15 Uhr festgestellt. Der 16-Jährige wurde angezeigt und eine Meldung an die Führerscheinstelle gefertigt.

Kreis Ravensburg – Rund 80.000 sogenannte „Verbindliche Behältervorschläge“ des Kreisabfallwirtschaftsamts werden in den kommenden Tagen den Haus- und Wohnungseigentümern im Landkreis Ravensburg zugestellt.

Kisslegg – An der schadhaften Kreisstraße 7902 werden im Bereich der Emmelhofer Straße in Kißlegg ab Mittwoch, 20. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 12. Juni, Belagsarbeiten ausgeführt. Die Kreisstraße wird während der Bauarbeiten ab 20. Mai halbseitig und ab 26 Mai voll gesperrt.

Kisslegg - Auf Initiative des Biberacher Bundestagsageordneten Martin Gerster (SPD) kommt am Donnerstag 14.5. (Christi Himmelfahrt) das ZDF nach Kißlegg-Waltershofen. Das Team um Redakteurin Simone Müller will sich für eine Reportage mit Anwohnern der A96 treffen und sich vor Ort einen Eindruck von der Verkehrssituation verschaffen. Um 11 Uhr filmt das ZDF den Autobahnverkehr und führt Interviews mit betroffenen Bürgern, darunter Roland Merk aus Kißlegg-Waltershofen.

Kisslegg - Ein unbekannter Täter verschaffte sich in der Zeit zwischen Sonntagnacht gegen 03.30 Uhr und Montagmorgen zirka 08.00 Uhr über ein Toilettenfenster Zutritt in den Gastraum eines Bistros in der Herrenstraße. Offensichtlich auf der Suche nach Bargeld flüchtete er unerkannt mit seiner Beute von wenigen hundert Euro. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Identität des Täters dienen könnten, werden an den Polizeiposten Kißlegg unter der Tel.: 07522/984-3333 erbeten.

AAP560Landkreis Ravensburg - Verstärkte Geschwindigkeitskontrollen werden Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen sowie der Polizeireviere und die Messtrupps der Kommunen in den kommenden Wochen und Monaten auf ausgewählten Strecken im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz durchführen, kündigt Polizeipräsident Ekkehard Falk an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok