Waltershofen
- Der Musikverein durfte am Samstag den 7. Februar unter dem Motte: Sex, Drugs and Rock`n Roll – Wir zeigen (fast) alles wieder eine voll besetzte Halle begrüßen. Zur Balleröffnung heizte die Kapelle mit den Stücken You can leave your head on, Rock around the Clock, Stand by me, Smock on the water und Skandal im Sperrbezirk den Gästen schon richtig ein. Mit der Guggenmusik verabschiedete sich die Musiker und gaben die Bühne für das weitere Programm frei.

 

In dem folgenden Sketch, gespielt von Carina Mohrherr, Teresa Reich und Sarah Heinzelmann verteidigen sie gekonnt als leichte Mädels den „waltershofener“ Straßenstrich. Die Männerwelt bekam dabei Ihr Fett ab und dabei nahmen die Mädels kein Blatt vor den Mund. Mit viel Applaus bedacht wurde das Damenbalett. Die Mädels tanzten super sexy in heißen Corsagen auf das Lied „Lady Marmalade“ bekannt aus dem Film Moulin Rouge. Von vielen mit Spannung erwartet wurde die traditionelle Büttenrede von Franz Reich, der die lustigen Ereignisse oder Missgeschicke seiner waltershofener Mitbürger trefflich aufs Korn nahm und sie in gereimter Form unters Volk brachte. Bei den Darsteller Thomas Elison und Christoph Briegel kamen besonders alle Frauen auf Ihre Kosten.

Nur mit einem Handtuch bekleidet bewegten Sie sich geschickt auf klassische Musik und zeigten was man alles mit einem einen Stück Stoff so alles machen kann ohne weiteres zu entblößen. Überzeugt hat auch Jürgen Kämmerle das Publikum. Als gelangweilter Musiker mit einem Käsefußproblem nahm er auf der Bühne Platz. Nacheinander folgten Ihm weitere Musiker wie zwei Posaunen- und zwei Trompetenbläser. Diese drapierten sich neben seinem rechten und linken Fuß beziehungsweise Rechten und Linken Arm. Der gelangweilte Musiker entpuppt sich als musikalisches Talent, mit den Füßen spielt er den Posaunenzug und mit den Händen drückt er die Tasten der Trompeten während seine Kollegen in die Instrumente blasen. Auch das Männerballett erntete viel Applaus.

Die Männer ließen unteranderem zu den Liedern „Everybody dance now“ und „Call on me“ Ihre Hüllen fallen und ihre Hüften kreisen. Die Gäste wurden kurzweilig von Rainer Kämmerle und Christoph Briegel durch das Programm geführt. Zu den Rhythmen der Tanzband „Enjoy“ konnten die Besucher noch lange Ihr Tanzbein schwingen oder in der Bar verweilen. Die Musiker überzeugten mit tollen Show- und Tanzeinlagen und freuen sich bereits jetzt schon auf den Musikball im nächsten Jahr und hofft wieder eine vollbesetzte Halle begrüßen zu dürfen.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter