Polizei PresseinfoWangen/Leupolz - 100 000 Euro Sachschaden entstanden nach ersten Schätzungen der Polizei bei einem Brand im Karbachweg. Gegen 23.30 Uhr brach ein Brand im Dorfmarkt aus. 80 Mann der Feuerwehren Wangen und Leupolz waren im Einsatz und löschten das Feuer. Die Brandursache ist völlig unklar.

Führungskräft der Feuerwehren  drücken die Schulbank

Wangen im Allgäu - Am Freitagabend letzter Woche fand in Wangen im Allgäu das diesjährige Führungskräfteseminar der Feuerwehren des Landkreises Ravensburg statt. Zum zwischenzeitlich achten Mal wurde diese Veranstaltung vom Landratsamt gemeinsam mit dem Kreisfeuerwehrverband organisiert. Über 150 Führungskräfte der kommunalen Feuerwehren wie auch der Werkfeuerwehren waren der Einladung gefolgt und wurden von Kreisbrandmeister Oliver Surbeck in der Stadthalle Wangen begrüßt.

polizei 200Kressbronn - Zwei Tote und eine Schwerverletzte fordert ein Verkehrsunfall, der sich um 10.50 Uhr auf der B 31 zwischen Kressbronn und Lindau ereignet. Der 19-jährige Lenker eines Pkw Fiat fährt auf der B 31 in Richtung Lindau. Ca. 1 Kilometer nach Kressbronn kommt er aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen und stößt frontal gegen einen entgegenkommenden italienischen Sattelzug.

Polizei PresseinfoKißlegg +++ Geldbörse gestohlen +++ Versuchter Einbruch +++

GALBaden Württemberg - Die Aussagen von Herrn Schockenhoff sind ein weiteres Glied in der Kette der Beschwichtigungen und Nebelkerzen. Der Bund bringt in seinen Schreiben klar zum Ausdruck, dass aus seiner Sicht die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen für eine Finanzierungsvereinbarung nicht gegeben sind. Im Klartext heißt dies: Bundesminister Dobrindt will kein Geld in seinen Haushalt einstellen. Das Land hingegen hat seinen freiwilligen Finanzierungsanteil längst im Haushalt abgesichert. Es geht also, wenn man will. Aber der Bund will offenbar nicht.

Polizei PresseinfoLeutkirch/Aichstetten/Kißlegg +++ Versuchter Einbruch und zahlreiche Verkehrsunfälle +++

Junge UnionLandkreis Ravensburg - Eine schnellere und unbürokratischere Hilfe für Flüchtlinge fordert die Junge Union im Kreis Ravensburg. Nach einem Gespräch mit Josef Rief MdB und Bad Wurzachs Bürgermeister Roland Bürkle sieht der Stellvertretende Kreisvorsitzende Ferdinand Reiter vor allem die Landesregierung am Zug: „Die Menschen haben kein Verständnis dafür, wenn Asyl-Verfahren Monate lang dauern und Flüchtlinge in Container-Siedlungen wohnen müssen.

Volle Reihen beim ersten Treffen des Kisslegger Helferkreis Asyl

Kißlegg - Insgesamt 44 Bürgerinnen und Bürger versammelten sich am 1. Oktober zur ersten Zusammenkunft des Kißlegger Helferkreis Asyl im Neuen Schloss Kißlegg. Hierunter befanden sich auch Vertreter der beiden Pfarrgemeinden. Die Informationsveranstaltung wurde begleitet durch Bürgermeister Dieter Krattenmacher, der Leiterin des Ordnungsamts Eva Sauter, den Migrationsbeauftragten des Landkreis Ravensburg Markus Thiel sowie der hauptamtlichen Sozialarbeiterin Thaddiana Stuebing. Kißlegg erwartet die Ankunft der ersten Flüchtlinge aus Gambia, Syrien und Serbien am 9. Oktober.

vs200Kißlegg - Teil III: Herr Wolfgang Mair / Vorsitzender der Garten- und Blumenfreunde Kißlegg

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten", dies besagt eine chinesische Weisheit, die Wolfgang Mair, erster Vorsitzender der Garten- und Blumenfreunde Kißlegg, vermutlich sofort unterschreiben würde. In unserer Reihe „Mein Kißlegg" steht er uns diesmal Rede und Antwort und empfängt an seinem persönlichen Lieblingsort: inmitten seines prächtigen Gartens in der Alpenstraße.

Die MaulflaschenKißlegg - Schwäbische Realsatire zwischen Komik und Kabarett. Die „Maulflaschen", werden am Samstag, 22. November 2014 ab 20 Uhr mit ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Verkehrt- bekehrt?!" die Lachmuskeln der Kißlegger Bürgerinnen und Bürger strapazieren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok