27kissleggKisslegg - Das Gäste- und Bürgerbüro im Neuen Schloß konnte nach mehrmonatigen Umbauarbeiten nun in den Regelbetrieb gehen. Bild: Das Team des Gäste und Bürgerbüros mit Andrea Zinser, Katrin von Polenz, Franziska Keib, Verena Häge, Eva Sauter, Lena Schneider und Hauptamtsleiter Markus Wetzel freut sich auf Ihren Besuch. Auf dem Foto fehlen: Anneliese Welte, Angelika Pfeffer



Die Bauarbeiten waren notwendig geworden, nachdem sich die Fülle der angebotenen Dienstleistungen in den letzten Jahren ständig erhöht hat und zugleich der Warte- und Bearbeitungsbereich etwas entzerrt werden musste. Insbesondere der Fahrkartenverkauf, der im Neuen Schloß nach der Schließung des Bahnschalters am Bahnhof neu angeboten wurde, erfreut sich einer stabilen Nachfrage.


„Manchmal, so Eva Sauter, die das Gäste- und Bürgerbüro leitet, wurde es bei der bisherigen Anordnung von Schreibtischen, Schränken und Stühlen sehr eng. Für eine gute Beratung braucht es Platz und natürlich auch einen gewissen Diskretionsabstand.“ Den gibt es nun. Auch Bürgermeister Dieter Krattenmacher und Hauptamtsleiter Markus Wetzel zeigen sich zufrieden mit dem Ergebnis.


„Mir war wichtig, dass wir bei den derzeit laufenden Sanierungs- und Umbauarbeiten im Schloß beim Bürgerservice beginnen“, so der Bürgermeister. Hauptamtsleiter Wetzel betonte, dass sich die zunächst versuchsweise eingeführten Öffnungszeiten am Freitagmittag und Samstagvormittag bewährt haben und weitergeführt werden.



Presseinformation und Bild Gemeinde Kißlegg


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok