AAPolizei 200Kisslegg - Erheblich alkoholisiert war ein 23-Jähriger, der in der Nacht zum heutigen Freitag vor einem Wohnhaus in der Alpenstraße durch eine Nachtruhestörung auffiel. Nachdem eine Hausbewohnerin kurz nach Mitternacht den alkoholisierten Mann bemerkt und die Polizei verständigt hatte, konnte diese den Tatverdächtigen auf einem Nachbargrundstück antreffen und vorläufig festnehmen.

 

Da weitere Störungen durch den 23-Jährigen nicht auszuschließen waren, nahmen ihn die Beamten des Polizeireviers Wangen in Gewahrsam. Beim Einsteigen in den Streifenwagen schlug der junge Mann unvermittelt mit der Faust auf die Motorhaube, die dadurch leicht eingedellt wurde. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Auf richterliche Anordnung verbrachte der 23-Jährgie den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok