Landkreis-RavensburgLandkreis Ravensburg - Wenn ab 15. September die Schule beginnt, ruft der Arbeitskreis Verkehrssicherheit alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhter Aufmerksamkeit und Vorsicht auf. Denn nach den Sommerferien ist die Unfallgefahr für Kinder und Jugendliche auf ihrem Schulweg besonders groß. Autofahrer und Schüler müssen sich zum Schulanfang erst wieder aufeinander einstellen. Für zahlreiche Erstklässler beginnt das Abenteuer Schule bereits mit dem neuen Schulweg.

 

Gerade im Umkreis von Schulen und in Wohngebieten empfiehlt es sich, nach dem Leitsatz „Aufmerksamkeit hoch – Tempo runter" zu handeln. Besondere Rücksichtnahme ist hauptsächlich morgens zwischen 7 Uhr und 8 Uhr sowie mittags zwischen 12 Uhr und 14 Uhr gefordert. Um die Sicherheit der jungen Verkehrsteilnehmer zu überprüfen, werden ab dem Schulbeginn die kreiseigenen mobilen Geschwindigkeitsmessgeräte verstärkt im Einzugsbereich der Schulen im Einsatz sein.

Auch die Eltern können zur Sicherheit Ihrer Kinder beitragen. Indem sie die Strecken vorab gemeinsam ablaufen, können sich die Kinder mit den Gegebenheiten auf dem Schulweg vertraut machen und Sicherheit im Straßenverkehr erlangen. Für den Arbeitskreis Verkehrssicherheit, bestehend aus Verkehrsexperten von Polizei, Landratsamt und Kreisverkehrswacht, haben diese Übungen einen hohen Stellenwert. „Einfache Wege sollten mindestens viermal, schwere Strecken noch öfter zurückgelegt werden", rät Peter Brecht, Verkehrsamtsleiter des Landratsamts Ravensburg. Neben den praktischen Übungen können die Eltern durch reflektierende Kleidung und Accessoires dazu beitragen, dass die Kinder in den dunklen Morgenstunden gut sichtbar sind. Gefahren können für Kinder jedoch auch als Mitfahrer in Fahrgemeinschaften entstehen, wenn keine korrekte Sicherung im Kindersitz vorhanden ist.

Pressemitteilung Landratsamt Ravensburg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok