polizeiauto 600x342Kißlegg - Zeugen sucht der Polizeiposten Vogt zu dem Vorfall, über den das Polizeipräsidium Konstanz in der Pressemeldung von Mittwoch, dem 19.06.2019, berichtete.

 

 

 

Der Haftrichter des Amtsgerichts Ravensburg erließ am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg gegen den 29-jährigen Beschuldigten einen Haftbefehl. Der 29-Jährige wurde anschließend in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft genommen.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeipostens Vogt beobachteten Gäste einer Gaststätte in der Herrenstraße den Ablauf der Tat, die sich im gegenüberliegenden Döner-Imbiss zutrug. Das Opfer des Messerangriffs ist Mitarbeiter des Imbisses und flüchtete nach dem Messerangriff über die Straße in diese Gaststätte. Einige Gäste des Lokals hielten sich zu diesem Zeitpunkt vor dem Gebäude auf und müssten auf den Vorfall aufmerksam geworden sein. Ebenso war es den vor dem Lokal stehenden Gästen möglich, den Tatverdächtigen vor dem Übergriff im Bereich eines nahegelegenen Hinterhofs zu beobachten, wo der Pkw des Opfers beschädigt wurde.

 

Nach der Festnahme des Tatverdächtigen räumte dieser gegenüber der Polizei ein, das Opfer mit dem Messer angegriffen und dessen Auto beschädigt zu haben. Das Tatmesser habe er im Bereich des Tatortes weggeworfen.

 

Personen, die die Tat beobachteten und hierzu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt, Tel. 07529 97156-0, zu melden. Wichtig wäre insbesondere die Klärung des Verbleibs des Tatmessers als Spurenträger und Beweismittel.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok