polizei 578x235Kißlegg - Ein Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 08.30 Uhr im Humpisweg ereignet hat. Eine 33-jährige VW-Lenkerin befuhr den Humpisweg, bog links in die Emmelhofer Straße ein und übersah hierbei vermutlich aus Unachtsamkeit einen vorfahrtsberechtigten 51-jährigen Sprinter-Fahrer. Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

21polizeiHeinzKonstanz (ots) - "Polizeikollege Heinz" sichergestellt - Tatverdächtiger ermittelt.

20gaishausWolfegg - Seit der Antrag zum Bau einer Freiflächenphotovoltaikanlage am 24. Januar auf der Tagesordnung des Wolfegger Gemeinderates stand, herrscht in dem 100 Seelen Weiler zwischen Rossberg und Alttann helle Aufregung. Denn weder der Besitzer der 2,77 ha großen Wiesenfläche noch der Investor oder die Gemeindeverwaltung hatten im Vorfeld des Antrages mit den Gaishausern Bürgern selbst geredet.

energy awardTübingen/Leutkirch/Bad Waldsee/Isny -  Umweltminister Franz Untersteller hat gestern in Tübingen insgesamt vier Landkreisen, 17 Städten und 16 Gemeinden aus Baden-Württemberg den European Energy Award verliehen. Sieben besonders erfolgreichen Kommunen konnte er hierbei die Auszeichnung in „Gold“ überreichen. Aus unserem Lesebereich sind dies Bad Waldsee, Isny und Leutkirch.

18heinz figur 578v01

Ravensburg - Er hat zwar keinen Dienstrang, war jedoch immer ein verlässlicher Kollege auf öffentlichen Terminen des Polizeipräsidiums Konstanz: Am Freitag gegen 12.30 Uhr wurde unser Playmobil-Kollege "Heinz" vom Messestand der Bildungsmesse in der Oberschwabenhalle entwendet.

landkreis ravensburgKreis Ravensburg – Mit dem Brexit – dem Austritt Großbritanniens aus der EU – ändern sich auch im Bereich der Fahrerlaubnis die Regelungen für Inhaber von britischen Führerscheinen mit ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Das Landratsamt empfiehlt den Umtausch in einen deutschen Führerschein noch vor dem Brexit.

landtag baden wuerttemberg 200Kreis Ravensburg - Landtagsabgeordnete Petra Krebs (GRÜNE) und Raimund Haser (CDU) freuen sich: „Landesregierung stärkt weiter gezielt den Ländlichen Raum - Wahlkreis Wangen-Illertal erhält über 1,9 Millionen Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)“. Folgende Gemeinden befinden sich in unter anderem auf der Liste: Aichstetten (55.020 €), Bad Wurzach  (70.000 €), Leutkirch (460.485 €) und Vogt (125.000 €). Die Fördersumme dieser Gemeinden beläuft sich damit auf 710.505 Euro. 

14bluehender landkreisKreis Ravensburg - Biodiversität erlebbar machen, Bürger aktiv einbeziehen und der Umwelt etwas Gutes tun - dies steckt verkürzt gesagt hinter einer Blühkampagne, die es in dieser Form im Landkreis noch nicht gegeben hat. Initiatoren sind der Landkreis selbst im Rahmen seiner Biodiversitätsstrategie und die elobau Stiftung, die mit einem Projekt nach ähnlichem Muster im vergangenen Jahr in Leutkirch und Umgebung beachtliche Teilnahmequoten erreichen konnte. Bild (v.l.n.r.): Peter Aulmann, Vorsitzender des Vorstands der elobau Stiftung; Markus Thiel, Landratsamt; Iris Steger, Landratsamt; Sonja Boda, Naturschutzfachkraft Landratsamt; Bettina Baron, stellv. Vorsitzende des Vorstands der elobau Stiftung; Harald Sievers, Landrat.

14landraete zukunftszentrum

Kreis Ravensburg – Treffen im Landkreis Ravensburg führte zum Digitalen Zukunftszentrum nach Leutkirch. Mitarbeitergewinnung, moderne Prozesse und Digitalisierung – all das sind Herausforderungen, vor denen Kreisverwaltungen im Hinblick auf die kommenden Jahre stehen. In diesem Kontext haben sich fünf junge Landräte aus vier Regierungsbezirken zusammengetan, um gemeinsam Zukunftsthemen anzugehen, sich auszutauschen und arbeitsteilig vorzugehen. Bild: Landräte Dr. Richard Sigel, Harald Sievers und Sven Hinterseh zu Besuch im Digitalen Zukunftszentrum Leutkirch mit Geschäftsführer Phil Zinser (2. v. links).

12logo 72 stunden aktion datum gruenLandkreis Ravensburg - Vorbereitung der BDKJ-Jugendsozialaktion geht in die heiße Phase. Die Vorbereitungen für die 72-Stunden Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Landkreis Ravensburg werden immer konkreter. Bereits über 20 Aktionsgruppen und damit über 400 Jugendliche aus dem ganzen Landkreis Ravensburg haben sich für die größte Sozialaktion Deutschlands gemeldet. Unter dem Motto "Uns schickt der Himmel" werden sie sich vom 23. bis 26. Mai 2019 drei Tage lang in sozialen Projekten engagieren und die Welt ein bisschen besser machen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok