16chatroom theater immenried 2019

Immenried - In einer Woche ist es wieder soweit. Zu Beginn der Sommerferien öffnet die Young Stage des Theater Immenried e.V. wieder ihren Vorhang im Open-Air Theater des überdachten Schulhofs der Grundschule Immenried. In diesem Jahr führt Regisseur Sandro Droth das Stück „Chatroom“ von Enda Walsh auf. Das im Deutschen Theater-Verlag erschienene Stück behandelt das brisante Thema Cyber-Mobbing. Ein Thema, welches auch viele Jugendliche und Lehr- und Erziehungskräfte ins Theater bewegen dürfte.


In den Chatrooms des Internets wird vor keinen Themen halt gemacht. Shitstorms sind der Alltag. In einem dieser Chatrooms treffen ein paar Jugendliche aufeinander. Hier gibt es nur wenige Regeln: Keiner nennt seinen richtigen Namen und niemand verrät auf welcher Schule er ist. Die circa 16-jährigen Jugendlichen wissen voneinander nur, dass sie aus der selben Gegend stammen.

In den Chat, dessen Teilnehmer von Cyber-Mobbern instrumentalisiert werden, tritt eines Tages der depressive Jim ein. Jim ist auf der Suche nach dem Sinn seines verkorksten Lebens und wird schnell zum Spielball der anderen. Zunächst sind die Gespräche recht harmlos, doch dann reden die Jugendlichen ihm aus Langeweile sogar Selbstmord als Lösung seiner Probleme ein. Er soll stellvertretend für die Jugend ein Zeichen setzen.

Für das aufrüttelnde gesellschaftskritische Stück können Sie ab 1. Juli Ihren Sitzplatz reservieren. Familie Patscheider ist für Sie Dienstags, Mittwochs und Freitags von 18 bis 20 Uhr (und nach Erreichbarkeit) unter 07563/914664 telefonisch erreichbar. Empfohlen wird das Stück ab circa 12 Jahren. 

Die Aufführungen finden täglich vom 26. - 30. Juli 2019 statt. Einlass ist ab 19 Uhr bis 19.45 Uhr. Danach gehen vorreservierte und nicht abgeholte Karten in den Vorverkauf. Beginn ist um 20 Uhr. Bei schlechter Witterung empfehlen wir Sitzkissen und Decken mitzubringen.

 Mehr zu den Chatroom-Aufführungen in Immenried erfahren Sie auf www.theater-immenried.de

 

Bericht: Florian Fick

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok