Arnach - Der SV Arnach war erneut Gastgeber für das Finale des Bezirkspokals. Auch in diesem Jahr bot die hervorragende Sportanlage einen würdigen Hintergrund für das Finale. Zuerst trafen die Damen aus Eglofs/Heimenkirch und Immenried aufeinander, danach folgte das Herren Finale bei dem der SV Bergatreute auf den FC Leutkirch traf.

Bei dem Damen waren die Prognosen relativ ausgeglichen, Eglofs/Heimenkirch führt zwar die Regionenliga 6 als Spitzenreiter an, jedoch haben die Mädels um Trainer Wolfgang Würzer von den letzten 14 Spielen, 11 gewonnen, darunter auch die Partie gegen die SGM Eglofs/Haisterkirch. Beiden Mannschaften merkte man eine gewisse Nervosität an, so spielte sich meist das Ganze im Mittelfeld ab. Die deutlicheren Torchancen hatte jedoch die SGM. Allen voran traf Angelina Netzer, nachdem sie die Torfrau Julia Wensauer schon umkurvt hatte, das leere Tor nicht. Spielbestimmend waren die Immenrieder mit mehr Ballbesitzt und dem strukturierterem Spielaufbau. In der Nachspielzeit war es dann eine Flanke, der zuvor eingewechselte Lorena Loritz, die Urgestein Ramona Rössler dann per Kopf zum 1:0 verwertete. Das Spiel wurde nicht mehr angepfiffen und der SV Immenried gewann buchstäblich in letzter Sekunde das Finale. Nun konnte die große Feierei starten.

Bei den Herren war die Ausgangslage klarer, der SV Bergatreute steht in der Kreisliga A1 auf dem zweiten Platz, jedoch kam der FC Leutkirch aus der höheren Bezirksliga und steht da momentan auf dem sechsten Tabellenplatz. Wirklich beeindruckend war die Darbietung der Bergatreuter Fans, die mit ihrem Gesang, Fahnen und auch der Rauchbomben eine tolle Atomsphäre erzeugten. Beim Spiel gab jedoch der Favorit aus Leutkirch von Beginn an den Ton an. Nach einem Eckball konnte Daniel Biechele aus dem Gewühl heraus den Führungstreffer erzielen. Goalgetter David Berg erzielte nach einem sehenswerten Freistoß den Ausgleich. Das Spiel wurde ausgeglichener und es stand auf Messers Schneide. Erneut war es dann Daniel Biechele der den viel umjubelten Siegtreffer erzielte. Bei strömenden Regen wurde dann der Bezirkspokal an den Kapitän Reiner Geser überreicht. Auch hier wurde sofort nach der Siegerehrung die ersten Biere geleert und die Leutkircher  ließen sich zu Recht feiern.

Alles in allem muss man dem SV Arnach für die tolle Anlage und Bewirtung danken, sowie den souveränen Schiedsrichtern. Diese haben mit ihrer hervorragenden Leistung zu diesen wirklichen tollen Finalspielen beigetragen. Leider spielte der Wettergott bei den Herren nicht ganz so mit, so dass das Spiel die meiste Zeit unter strömenden Regen stattfand.

 

 

Text und Bilder von Alexander Gronmayer
 

 

  • IMG_2353IMG_2353
  • IMG_2364IMG_2364
  • IMG_2368IMG_2368

  • IMG_2392IMG_2392
  • IMG_2395IMG_2395
  • IMG_2406IMG_2406

  • IMG_2427IMG_2427
  • IMG_2454IMG_2454
  • IMG_2550IMG_2550

  • IMG_2551IMG_2551
  • IMG_2565IMG_2565
  • IMG_2574IMG_2574

  • IMG_2600IMG_2600
  • IMG_2627IMG_2627
  • IMG_2641IMG_2641

  • IMG_2685IMG_2685
  • IMG_2713IMG_2713
  • IMG_2723IMG_2723

  • IMG_2741IMG_2741
  • IMG_2747IMG_2747
  • IMG_2792IMG_2792

  • IMG_2801IMG_2801
  • IMG_2807IMG_2807
  • IMG_2812IMG_2812

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok