latsch abschlussbesprechung

Latsch/Ravensburg - Nach fünf Tagen mit einem umfangreichen Programm an Eis- und Trockentrainingseinheiten treten die Ravensburg Towerstars am Freitagmittag die Rückreise von Latsch an. „Der Mannschaft hat diese Woche sehr gut getan. Die Jungs haben wirklich sehr hart und konzentriert gearbeitet und die zwei Trainingseinheiten am Tag haben sie professionell durchgezogen“, lautete die zufriedene Bilanz von Trainer Jiri Ehrenberger.

14trockentraininng 3Ravensburg - Einen wichtigen Grundstein der Vorbereitung legen die Ravensburger Cracks mit einem fünftägigen Trainingslager in Latsch (Südtirol). Seit Montagmittag hat das Team von Trainer Jiri Ehrenberger Teamhotel, Kabine und Funktionsbereiche bezogen.

06towerstars hymer partnerschaft jul 2018 webRavensburg-Bad Waldsee - Zur neuen Saison führen die Towerstars eine neue Sponsorenkategorie ein. Mit der Kategorie „Platinum Partner“ wird ein wichtiger Baustein zwischen den Kategorien Hauptsponsor und Exklusiv Partner eingeführt. Als ersten neuen Platinum Partner konnten die Towerstars die Erwin Hymer Group mit ihrer Kernmarke HYMER gewinnen. Bild: (v.l.n.r.) Frank Kottmann (Towerstars Beiratsvorsitzender), Martin Brand (Vorstandsvorsitzender Hymer), Jörg Reithmeier (Vorstand Hymer) und Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan

12Towerstars AndreasDrindlRainerSchanRavensburg - Den Ravensburg Towerstars ist kurz vor dem Start in die Vorbereitung zur neuen Saison ein wahrer Transfer-Coup gelungen. Vom Vizemeister SC Riessersee kommt der DEL2-Topscorer und „Spieler des Jahres 2017/18“, Andreas Driendl. Bild: Andreas Driendl gemeinsam mit Geschäftsführer Rainer Schan (rechts)

Innsbruck - Jan Fauser startete am vergangenen Wochenende in Innsbruck beim Crankworx Festival. Crankworx ist eine Serienveranstaltung die weltweit ausgetragen wird. Das Erste Rennen war im März in Rotorua (Neuseeland), jetzt in Innsbruck (Österreich), danach geht’s nach Les Gets (Frankreich) und der Abschluss der Serie ist im August in Whistler (Canada). Das Festival lief über 4 Tage.  Die Profis in der Scene nehmen an allen Veranstaltungen teil; für Jan als Privatfahrer kam nur Innsbruck in Frage. Startberechtig sind nur Fahrer mit einer UCI-Lizenz.

tsg ljg unterschwarzachUnterschwarzach - Der TSG-LJG Unterschwarzach hat die Ausrichtung des Entscheidungsspieles der Relegation zur Kreisliga A I Bezirk Riß zugeteilt bekommen. Am Donnerstag 14.06.2018 18 Uhr treffen auf dem Sportgelände in Eggmannsried der SV Winterstettenstadt (Abstiegsrelegationsplatz Kreisliga A I) und der SV Eberhardzell II (Zweitplazierter Kreislig B Staffel 1) aufeinander. Der Sieger spielt nächste Saison in der Kreisliga AI Bezirk Riß. Man kann sich auf eine spannende und ausgeglichene Partie gefasst machen. Der zweitplazierte Kreisliga B-Ligist SV Eberhardzell II wird sicherlich mit Breiter Brust die Anreise nach Unterschwarzach antretten (konnte 11 Siege in den letzten 12 Spielen verbuchen).

towerstarsRavensburg - Die Ravensburg Towerstars haben ihr Testspiel – und Vorbereitungsprogramm komplettiert. Am bislang noch nicht fixierten Spieltermin am 26. August empfangen sie den DEL2 Konkurrenten Löwen Frankfurt.

Bad Wurzach - Beim württembergischen Landesfinale der P-Stufen am 6.5.  konnten die Trampolinspringer der TSG Bad Wurzach vor heimischem Publikum mit sehr guten Leistungen und einer tollen Medaillenausbeute überzeugen.  Die 20 aktiven Athleten für die TSG konnten in dem sehr großen Teilnehmerfeld insgesamt 8 Medaillen für sich erringen (davon 4x Gold, 2x Silber und 2x Bronze).

04towerRavensburg - Einen hochkarätigen Abwehr-Routinier haben sich die Towerstars mit dem 28-Jährigen Pawel Dronia geangelt. Der gebürtige Pole mit deutschem Pass war die vergangenen zwei Jahre bei den Löwen Frankfurt unter Vertrag und soll der Ravensburger Defensive weitere Stabilität verleihen.

Primisweiler - Von 50 Mädchen und Jungen die sich in den Ortsentscheiden der Minimeisterschaften als Erst- bis Viertplatzierte in Ailingen, Kisslegg, Leupolz, Neuravensburg, Schomburg, Tettnang und Vogt qualifiziert hatten suchten 28 im Bezirksentscheid in Wangen-Primisweiler die finalen Teilnehmer die zum Verbandsentscheid in Ebersbach/Fils reisen dürfen. Und da sich nur die Erstplatzierten für dieses große Turnier qualifizieren konnten war viel Spannung vorprogrammiert.

Bad Wurzach - „Es ist umso schöner, wenn ein Wochenende voller Arbeit und Stress mit einem württembergischen Vizemeistertitel zu Ende geht.“, so beschreibt Reinhold Butscher, Vorstand der TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln, das vergangene Wochenende. Mit der Ausrichtung der Württembergischen Jugendmeisterschaften im Sportkegeln waren einmal mehr alle Augen im Württembergischen Kegel- und Bowlingverband (WKBV) auf die Sportkegler der TSG Bad Wurzach gerichtet, die die Titelkämpfe in gewohnt professioneller Manier präsentiert haben. Mit dem Kegelverein aus Hattenburg war es möglich den wichtigsten Jugendwettbewerb im Landesverband auszurichten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok