latsch abschlussbesprechung

Latsch/Ravensburg - Nach fünf Tagen mit einem umfangreichen Programm an Eis- und Trockentrainingseinheiten treten die Ravensburg Towerstars am Freitagmittag die Rückreise von Latsch an. „Der Mannschaft hat diese Woche sehr gut getan. Die Jungs haben wirklich sehr hart und konzentriert gearbeitet und die zwei Trainingseinheiten am Tag haben sie professionell durchgezogen“, lautete die zufriedene Bilanz von Trainer Jiri Ehrenberger.

 

Auch Geschäftsführer Rainer Schan zog ein positives Fazit: „Wir konnten hier in Latsch nicht nur wichtige sportliche Grundlagen schaffen, sondern auch in Sachen Teambuilding einiges erreichen.“

 

Ein Trainingslager mit rund 40 Personen ist mit beachtlichen logistischen Herausforderungen verknüpft. Wieder einmal zeigte sich aber, dass das Team der Towerstars sowohl auf, als auch neben dem Eis verlässlich zusammenarbeitet. Viele Zahnräder müssen hier ineinandergreifen und auch von Außen ist Unterstützung nicht mehr wegzudenken. Auf diesem Wege möchten sich die Towerstars recht herzlich bei folgenden Partnern bedanken, die Fahrzeuge und Kleinbusse für die Reise nach Südtirol zur Verfügung gestellt haben.

Herzlichen Dank an: Mercedes Benz Partner Autohaus Riess GmbH, Kraut & Rasen Reinhard Dangel in Bergatreute, der Autovermietung Tränkle in Weingarten, Port Bau GmbH in Ravensburg, dem EV Lindau sowie dem EV Ravensburg.

Dank sagen möchten die Towerstars auch für die erneut verlässliche und engagierte Betreuung im Mannschaftshotel „Goldrainerhof“ durch Rita und Karl Ladumer und Team.

 

Bodenseecup in Kreuzlingen
Nach der Ankunft aus dem Trainingslager können die Towerstars kurz durchatmen. Bereits am Samstagvormittag geht es aber über den Bodensee nach Kreuzlingen, wo das Vorrundenspiel des „Bodenseecups 2018“ auf dem Programm steht.

Am Samstag und 15.30 Uhr treffen die Ravensburger Cracks auf die Schwenninger Wild Wings aus der DEL. Towerstars Coach Jiri Ehrenberger erwartet trotz müder Beine einen soliden Auftritt. „Ich hoffe, dass wir vor allem in der Defensive solide dastehen und uns gut verkaufen. Gerade im Bereich der Standardsituationen haben wir noch einmal viel trainiert und jeder weiß, wo er gefordert sein wird.“

Am zweiten Tag treffen die Towerstars je nach Ausgang der Partien am Samstag entweder auf den HC Thurgau oder den EHC Kloten. Beide Clubs sind Vertreter aus der Nationalliga B. Die Spiele am Sonntag werden um 12 Uhr sowie um 15.30 Uhr ausgetragen.

Die Eintrittspreise betragen pro Tag mit beiden Spielen nur 10 Schweizer Franken bzw. 10 Euro, Jugendliche bis 15 Jahren haben freien Eintritt. Weitere Informationen zum Turnier und Rahmenprogramm gibt es unter https://www.rsperform.ch/events/bodensee-cup

 

Tower Stars Frank Enderle

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok