Bild01 Westermayer besucht Sauenhaltung

Kreis Ravensburg - Waldemar Westermayer, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Ravensburg, besuchte diese Woche den Betrieb von Theo Hepp in Ebersbach-Musbach. Dieser betreibt dort seit 35 Jahren Sauenhaltung und nimmt mit seinem Betrieb seit Juli 2015 an der Initiative Tierwohl teil, einer Brancheninitiative von Lebensmitteleinzelhandel, Landwirtschaft und Fleischwirtschaft. Finanziert wird die Initiative vom teilnehmenden Lebensmitteleinzelhandel. Bild: Von links nach rechts: Hofbesitzer Theo Hepp, Waldemar Westermayer und Theo Hepp, Sohn des Hofbesitzers

logo baden wuerttembergBaden-Württemberg - Zumeldung zur Gemeinsamen Pressemitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und der Kommunalen Landesverbände

logo baden wuerttembergBaden-Württemberg - Umwelt- und Naturschutzzentren können sich noch bis 31. Juli um Landesförderung bewerben.

Biberach - Der Biberacher Bundestagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende Martin Gerster sowie der DGB-Kreisvorsitzende Herbert Kasperek unterstützen die Pläne für ein neues Industriegebiet im Rißtal (IGI). In einer gemeinsamen Erklärung werben sie dafür, guten mittelständischen Unternehmen aus Biberach und Umgebung die Möglichkeit einer Weiterentwicklung zu geben.

DSC 4772

„Das ist ein Gewinn für die gesamte Region Allgäu-Oberschwaben“

Ravensburg - „Gestern war für Oberschwaben ein historischer Tag: Der kapitale Fehler der jüngsten Polizeireform, gewachsene Sicherheitsstrukturen nördlich des Bodensees zu ignorieren und die Zuständigkeit für die Polizei diesseits des Sees nach Konstanz zu verlegen, ist endlich Geschichte. Für mich war diese Frage auch als Allgäuer Abgeordneter eine der zentralen Fragen dieser Legislatur. Denn: Der starke Verwaltungsstandort Ravensburg mit Landratsamt, Landgericht und Rettungsleitstelle wird nun mit dem Polizeipräsidium zu einer kompletten, auf Jahrzehnte hin angelegten Verwaltungsstruktur. Oberschwaben wird dank dieser Entscheidung in Stuttgart für immer als starke Verwaltungseinheit angesehen werden.

Ravensburg - Auf dem Landesparteitag der Freien Demokraten in Karlsruhe wurde der 30jährige Rechtsanwalt Benjamin Strasser aus Berg bei Ravensburg mit einem starken Ergebnis erneut in den FDP-Landesvorstand gewählt.

Aichstetten - Mit dem Unternehmen Jamara besuchte der Bundestagsabgeordnete ein Unternehmen, das bereits vor über 40 Jahren als Familienbetrieb gegründet wurde, sich ständig weiterentwickelt hat und neben seinem ursprünglichen Geschäftsfeld Modellbau ein breites Dienstleistungsangebot, wie z.B. Spielwaren, LED-Leuchtstoffröhren anbietet und erfolgreich als Großhändler tätig ist.

Landrat 2017 JHA 090015

Landkreis Ravensburg/Aitrach - Dieses Schild in Aitrach ist eine Besonderheit

Ein Tabuthema des Landratsvorgängers Kurt Widmaier waren Landkreis-Grenzschilder. Der amtierende Landrat Harald Sievers hat dieses Thema nun aufgegriffen. Anlässlich seines Festbesuches beim Kreismusikfest wurde nun ein Landkreis-Schild an der Illerbrücke eingeweiht. Bild: Bei der Einweihung des Kreisschildes: Landrat Harald Sievers (rechts) und Bürgermeister Thomas Kellenberger (Dritter von links) mit einer Abordnung des Musikvereins.

Landrat Sievers zur Entscheidung über Polizeipräsidium in Ravensburg: „Froh, wenn die Zeiten eines Polizeipräsidiums in Übersee zu Ende gehen“

Kreis Ravensburg – Mit großer Freude hat man im Landratsamt die heutige Entscheidung der Regierungskoalition in Stuttgart aufgenommen, ein Polizeipräsidium mit Sitz in Ravensburg einzurichten. „Ich bin froh, wenn die Zeiten eines Polizeipräsidiums in Übersee zu Ende gehen“, so Landrat Harald Sievers, für den es bis heute ein Rätsel ist, „wie das Innenministerium 2014 auf die Idee kommen konnte, unsere Region Bodensee-Oberschwaben als Anhängsel von Konstanz zu sehen.“

SPDRavensburg - Heute wurden die Gewinner der ersten Auswahlrunde des 2016 neu aufgelegten Programms „Innovative Hochschule“ bekanntgegeben. Darunter ist auch die PH Weingarten mit Ihrem Antrag für ein regionales Institut für Bildungsconsulting das nun mit bis zu 2 Millionen Euro über einen Förderzeitraum von fünf Jahren (2018-2022) gefördert wird.

haserLandkreis Ravensburg - Raimund Haser, Abgeordneter des Wahlkreises Wangen/Illertal lädt Schülerinnen und Schüler dazu ein, beim Schülerwettbewerb des Landtags zur Förderung der politischen Bildung mitzumachen. Die Teilnehmer können zwischen verschiedenen Themen und Arbeitsformen auswählen. So kann beispielsweise ein Plakat gestaltet werden, das dazu aufruft, die Natur zu schützen oder das zeigt, wo diese bedroht ist. Erstmalig gibt es in diesem Jahr ein neues Onlineformat.