01axel muellerRavensburg - 100 Tage Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Genau 100 Tage nach der Konstituierung des Deutschen Bundestages am 24. Oktober 2017 zieht der direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis Ravensburg, Axel Müller (CDU), eine positive Zwischenbilanz.

Martin Gerster kleinBiberach - Neue Aufgaben im Verteidigungsausschuss. Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster gehört auch in der neuen Legislaturperiode dem wichtigen Haushaltsausschuss an. Der 46-jährige betreut darin – wie in der vergangenen Legislaturperiode – den Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums sowie den der Datenschutzbeauftragten.

logo spd ASF RGBRavensburg – „Langsam reicht’s!“ Verärgert ist die Heike Engelhardt über die Haltung des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im Kreis Ravensburg (ASF) reagiert auf Kretschmanns gestern veröffentlichte Aussage zur versprochenen Änderung des Landtagswahlrechts, er wolle sich an der Debatte zu diesem Thema nicht beteiligen. Engelhardt fragt: „Meint Herr Kretschmann, das Grundgesetz gelte für ihn nicht?“ Dort steht, dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind, der Staat die tatsächliche Gleichberechtigung durchsetzen und bestehende Nachteile beseitigen muss.

23Axel Müller MdBLandkreis - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Müller ruft Schüler und Lehrer im Landkreis dazu auf, sich beim Schulwettbewerb „Energiesparmeister“ zu bewerben. „Unter den öffentlichen Gebäuden gehören unsere Schulen zu denjenigen, die am meisten CO2 ausstoßen. Hier anzusetzen macht also absolut Sinn“, so Müller. Bild: Bundestagsabgeordneter Axel Müller

GALBerlin - Zur Wahl als stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen erklärt Agnieszka Brugger: Ich freue mich sehr über das Vertrauen und die große Unterstützung in meiner Fraktion für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende möchte ich dazu beitragen, dass wir Grüne uns weiterhin klar in der Sache und konstruktiv im Ton für Frieden und Sicherheit, für den europäischen Zusammenhalt, für Menschenrechte, für Entwicklungszusammenarbeit und für eine faire Handelspolitik einsetzen.

170823 OH DSCF0932Kreis Ravensburg (spd) – Mit der Diskussion um die Zukunft der gewerblichen Schulen im Kreis Ravensburg hat sich der SPD-Kreisvorstand in seiner jüngsten Sitzung befasst. Für Unverständnis sorgt die Haltung der Kreisverwaltung. „Da sollen in einem Hauruck-Verfahren nun Nägel mit Köpfen gemacht werden, anstatt die Argumente transparent und öffentlich auszutauschen“, kritisierte die Kreisvorsitzende Heike Engelhardt. Bild: SPD-Kreisvorsitzende Engelhardt fordert: Gleiche Chancen für alle bei der Berufswahl

Bergatreute – Am Freitagvormittag besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser die Gemeinschaftsschule in Bergatreute. Haser ist ferner Mitglied im Ausschuss für Kultus, Jugend und Sport und im zugehörigen Arbeitskreis der Fraktion fungiert er als inklusionspolitischer Sprecher, außerdem als zuständiger Berichterstatter für die Haupt- und Gemeinschaftsschulen. Aus erster Hand erhielt er Informationen von Bürgermeister Helmfried Schäfer und Schulleiter Andreas Reichle.

logo baden wuerttembergWangen - Petra Krebs: „Unternehmen können ein Preisgeld von 10 000 Euro einstreichen“. Ob innovative Öko-Projekte, nachhaltiges Wirtschaften oder individuelle Lebensleistungen: Bis Ende des Monats können sich umweltbewusste Unternehmen mit ihren außergewöhnlichen Leistungen für den Landes-Umweltpreis 2018 bewerben. Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will die Firmen und Selbstständige auszeichnen, die sich für den betrieblichen Umweltschutz besonders starkmachen.

BdmBerlin - Die bereits veröffentlichten Ergebnisse der Sondierungsgespräche im Bereich der Landwirtschaft lassen nach Ansicht des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter BDM e.V. den Schluss zu, dass man einmal mehr versäumt hat, die wirklich großen und drängenden Themen einer trag- und zukunftsfähigen Perspektive für die Landwirtschaft anzugehen.

 

12 bruggerBerlin - „Das Sondierungspapier ist eine Mischung aus Stillstandsverwaltung und Rückschritten. Die paar guten Ideen von Union und SPD sind wiederum oft eine Kopie aus den Jamaika-Verhandlungen. Das Sondierungspapier ist voll von leeren Formelkompromissen und Trippelschritten und unterm Strich ganz kleines Karo und ein ideenloses Weiter so. (Im Bild: Agnieszka Brugger MdB, Bündnis 90/Die Grünen)

 

 

 

logo baden wuerttembergWangen - Die Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Bündnis 90/ Die Grünen) und Raimund Haser (CDU) freuen sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“