Landrat Sievers zur Entscheidung über Polizeipräsidium in Ravensburg: „Froh, wenn die Zeiten eines Polizeipräsidiums in Übersee zu Ende gehen“

Kreis Ravensburg – Mit großer Freude hat man im Landratsamt die heutige Entscheidung der Regierungskoalition in Stuttgart aufgenommen, ein Polizeipräsidium mit Sitz in Ravensburg einzurichten. „Ich bin froh, wenn die Zeiten eines Polizeipräsidiums in Übersee zu Ende gehen“, so Landrat Harald Sievers, für den es bis heute ein Rätsel ist, „wie das Innenministerium 2014 auf die Idee kommen konnte, unsere Region Bodensee-Oberschwaben als Anhängsel von Konstanz zu sehen.“

SPDRavensburg - Heute wurden die Gewinner der ersten Auswahlrunde des 2016 neu aufgelegten Programms „Innovative Hochschule“ bekanntgegeben. Darunter ist auch die PH Weingarten mit Ihrem Antrag für ein regionales Institut für Bildungsconsulting das nun mit bis zu 2 Millionen Euro über einen Förderzeitraum von fünf Jahren (2018-2022) gefördert wird.

haserLandkreis Ravensburg - Raimund Haser, Abgeordneter des Wahlkreises Wangen/Illertal lädt Schülerinnen und Schüler dazu ein, beim Schülerwettbewerb des Landtags zur Förderung der politischen Bildung mitzumachen. Die Teilnehmer können zwischen verschiedenen Themen und Arbeitsformen auswählen. So kann beispielsweise ein Plakat gestaltet werden, das dazu aufruft, die Natur zu schützen oder das zeigt, wo diese bedroht ist. Erstmalig gibt es in diesem Jahr ein neues Onlineformat.

SPDKreis Ravensburg - SPD Kreisverband zur Regionalplanug: Für eine stärkere Beachtung sozialer und ökologischer Aspekte in der Regionalplanung hat sich der SPD-Kreisverband Ravensburg ausgesprochen. Der Sicherung der natürlichen Lebenslagen müsse ein maximaler Stellenwert zukommen. Diese müsse auch gegenüber berechtigten wirtschaftlichen Ansprüchen zur Geltung gebracht werden, heißt es in einem Beschluss der Partei. Die SPD-Kreisvorsitzende und BUndestagskandidatin Heike Engelhardt: „Wachstum und Nachhaltigkeit in der Region dürfen nie gegeneinander ausgespielt werden.“ In der Kreisvorstandssitzung in Vogt informierten sich die Sozialdemokraten auch über die geplante Erschließung von Kiesvorkommen im Ortsteil Grund und mögliche Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung im Mittleren Schussental.

Hohentannen/Arnach - Am 16. und 17. Juni 2017 fand im schweizerischen Hohentannen das 1. Europäische Forum „Gemeindepower“ statt. Die 600-Seelen-Gemeinde Hohentannen liegt im Kanton Thurgau und ist bereits mehrmals durch seine innovativen Dorfentwicklungs-Maßnahmen prämiert worden. Im Bild: Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (MdL) vom Ministerium für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg, rechts von Bürgermeister RolandBürkle sitzt Paul Locherer aus Amtzell, gegenüber Monika Ritscher (OV Dietmanns).

Martin Gerster kleinBerlin - Die letzte Sitzung des Deutschen Bundestags in dieser Legislaturperiode wird zu Recht in die Geschichtsbücher eingehen. Der Deutsche Bundestag hat heute mit großer Mehrheit (339 / 226 / 4 Stimmen) den Gesetzentwurf des Bundesrates zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts beschlossen und damit den Weg frei gemacht für die sogenannte Ehe für alle.

haserBaden-Württemberg -  Statement von Raimund Haser MdL (CDU) zur Allgäubahn-Elektrifizierung und zum neuen Fahrplan ab 2021 Bereits Verbesserungen ab 2017 in Sicht. „Die von Verkehrsminister Hermann heute angekündigte Betriebsaufnahme des E-Netzes Allgäu zum Fahrplanwechsel 2021 sowie die Verbesserungen bereits ab Dezember diesen Jahres sind Meilensteine in der Geschichte des Bahnverkehrs im Allgäu. Unbemerkt von großen Teilen der Öffentlichkeit entwickelt sich die Bahn auch bei uns im Ländlichen Raum für immer mehr Menschen zu einer echten Alternative im täglichen Berufsverkehr.

logo baden wuerttembergBaden-Württemberg - Allgäubahn-Elektrifizierung: Angebotsverbesserung im Abschnitt Memmingen - Lindau. Mit der Betriebsaufnahme des E-Netzes-Allgäu zum Fahrplanwechsel 2021 wird es nach aktuellem Ausschreibungsfahrplan zwischen Memmingen und Lindau von Montag bis Freitag (Mo-Fr) ein stündliches Zugangebot geben.

Ravensburg - Im Rahmen des Jahresthemas „Digitalisierung“ lud der JU-Kreisverband Ravensburg am vergangenen Freitag zu einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Digitale Transformation der Wirtschaft und Arbeitswelt - Wohlstandsturbo oder Jobvernichter?“ ins Bad Waldseer Haus am Stadtsee ein. Bild: Prof. Dr. Mutschler, Mark Joachim, Moderator und Organisator Marc Schroedter, Daniel Hackenjos und JU-Kreisvorsitzender Matthäus Bürkle (v.l.n.r)

westermayerWeingarten - Mit einem Stipendium des Bundestags in die USA. Seit über 30 Jahren fördert der Deutsche Bundestag gemeinsam mit dem US-Kongress den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) erhalten deutsche und amerikanische Jugendliche Vollstipendien für ein Austauschjahr im jeweils anderen Land. Sowohl Bundestags- als auch Kongressabgeordnete engagieren sich als Paten für die jungen „Kultur-Botschafter“. Noch bis zum 15. September um ein Austauschjahr-Stipendium bewerben.

berger ov 2017 06Berg - Der FDP-Ortsverband Berg hat bei seiner Mitgliederversammlung einen neuen Ortsvorstand gewählt und sich für 2017 als Ziel einen aktiven Wahlkampf zur Unterstützung des Wiedereinzug der FDP in den Bundestag vorgenommen. Zudem möchte der Ortsverband zukünftig noch weitere politische Veranstaltungen anbieten. Die Liberalen bestätigten Benjamin Strasser aus Ettishofen einstimmig als ihren Vorsitzenden. Der 30-jährige Berger Gemeinderat und Bundestagskandidat der Partei kündigte an, sich in 2017 mit frischen Ideen sowohl kommunalen Themen als auch der Bundespolitik anzunehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok