bundesadlerRavensburg-Berlin - Städte und Gemeinden im Wahlkreis Ravensburg haben 2017 rund 4 Millionen Euro vom Bund für den Städtebau bekommen – das ist der höchste Stand seit 2008. Das gab der CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Müller anlässlich des bundesweiten „Tages der Städtebauförderung“ am 5. Mai bekannt.

 

Mehr als die Hälfte des Geldes ging nach Ravensburg
„Diese Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Neun Kommunen in meinem Wahlkreis erhielten vergangenes Jahr fast 4 Millionen Euro an Bundesfördermitteln für städtebauliche Projekte. Das ist mehr als in den zehn Jahren zuvor“, so der Abgeordnete. Etwas mehr als die Hälfte der bewilligten Mittel, nämlich 2,140 Millionen Euro, gingen an die Stadt Ravensburg.


Eine halbe Million Euro flossen nach Wangen. Des Weiteren profitierten die Städte Isny und Bad Waldsee im sechsstelligen Bereich von den Bundesförderprogrammen. Doch auch kleinere Gemeinden mit weniger als 5000 Einwohnern erhielten Geld vom Bund für ihre städtebaulichen Vorhaben. So bekam die Gemeinde Fronreute 230.000 Euro für den Ortskern Blitzenreute, die Gemeinde Wolpertswende 35.000 Euro für den Ortskern Mochenwangen.


Hebelwirkung 1 zu 7
„Dass auch kleinere Gemeinden von der Förderung profitiert haben, freut mich besonders“, sagte Axel Müller. „Die Städtebauförderung des Bundes gibt der Region ja auch wichtige wirtschaftliche Impulse. Sie wirkt wie ein Hebel: Ein Euro Förderung löst im Schnitt sieben Euro an Folgeinvestitionen aus.


Das begrüße ich sehr“, erklärte Axel Müller. „Im Entwurf für den Bundeshaushalt 2018 sind erneut 790 Millionen Euro für die Städtebauförderung vorgesehen. Mit dem Geld möchten wir das lebendige Miteinander in Städten, Dörfern und Gemeinden erhalten und dafür sorgen, dass die Menschen in unserem Land überall gute Lebenschancen vorfinden – unabhängig von ihrem Wohnort.“


Bundesmittel für Städtebauförderung im Wahlkreis Ravensburg 2017 insgesamt: 3,9335 Millionen Euro. Geförderte Kommunen: Aulendorf, Bad Waldsee, Fronreute, Isny, Leutkirch, Ravensburg, Wangen, Weingarten, Wolpertswende


Fördersummen pro Kommune 2017:

Ravensburg: 2,140 Millionen Euro
Wangen: 500.000 Euro
Isny: 414.600 Euro
Bad Waldsee: 350.000 Euro
Fronreute: 230.000 Euro
Leutkirch: 200.000 Euro
Aulendorf: 50.000 Euro
Wolpertswende: 38.900 Euro
Weingarten: 10.000 Euro



Presseinformation Axel Müller Mitglied des Deutschen Bundestages



Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter