PE Ausstellung ins Glas geschmolzen Abb2Ravensburg - Prof. Dr. Claus Wolf, Präsident des Landesamts für Denkmalpflege, eröffnet am 20. Oktober 2017, 16 Uhr die Ausstellung „gemalt und ins glas geschmolzen“ – Die Reformatorenfenster von Ludwig Mittermaier in der Evangelischen Stadtkirche in Ravensburg Bild: Ausschnitt aus dem Zwingli-Fenster, oberer Bereich der Figur, Auge mit Sprungbleien

 


Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die sieben großformatigen Fenster der Evangelischen Stadtkirche mit den Darstellungen wichtiger Vertreter der Reformation, die ab 1861 von der Werkstatt Ludwig Mittermaier in Lauingen geschaffen wurden. Sie stellen einen deutschlandweit einzigartigen Fensterzyklus dar und zeugen bis heute vom Ausdruck des protestantischen Selbstverständnisses im 19. Jahrhundert.


Die Ausstellung wird veranstaltet vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg – Oberste Denkmalschutzbehörde – und der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg. Die Nachfahren Ludwig Mittermaiers unterstützen die Ausstellung mit zahlreichen Exponaten.


Die Preview der Ausstellung ist am 19.10.2017 um 15 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche.


Weitere Informationen finden Sie hier

Flyer
Flyer


Die Ausstellung befindet sich in den beiden Kapellen, die sich an das südliche Seitenschiff der Evangelischen Kirche anschließen. Neben den eingebauten Fenstern sind die original erhaltenen Entwurfskartons sowie zahlreiche Exponate aus dem Nachlass Ludwig Mittermaiers zu sehen und gestatten dem Besucher Einblicke in die Entstehung der Verglasung und die Arbeitsweise einer Glaswerkstatt um 1860.


Weitere Teile der Ausstellung ordnen die Reformatorenfenster in die Baugeschichte der Kirche ein und erläutern den Umgang mit den vorhandenen Glasmalereien im Laufe Ihres 150jährigen Bestehens. Einige ausgewählte und ausgebaute Felder zeigen dem Betrachter in seltener Nahsicht Details in den Darstellungen und ihre malerische Umsetzung durch die Werkstatt Ludwig Mittermaier.




Pressemitteilung Regierungspräsidium Stuttgart Foto: Kathrin Rahfoth

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.