04Kiesel BernadetteKreis Ravensburg – Das Modellprojekt Bio-Musterregion Landkreis Ravensburg nimmt Fahrt auf. Zum 3. September hat Bernadette Kiesel die neu geschaffene Stelle der Regionalmanagerin beim Landratsamt angetreten und wird nun von der Außenstelle des Landwirtschaftsamtes in der Wangener Straße 70 in Leutkirch aus die Projektziele in den kommenden Jahren federführend umsetzen.

Die 29-Jährige stammt aus Waltenhofen bei Kempten und hat in Kassel-Witzenhausen Ökologische Landwirtschaft studiert. Zu ihren künftigen Aufgaben gehört beispielsweise die Vernetzung der bisherigen Aktivitäten im Bereich Biolandbau mit neuen Projektideen.

03Vetter setzt auf NachwuchsRavensburg - Pharmadienstleister bildet in 13 verschiedenen Berufsbildern aus, Vetter bietet neun Ausbildungsberufe und vier duale Studiengänge, Permanente Weiterentwicklung im Rahmen der eigenen Vetter Academy Mehr als nur eine Ausbildung: Mitarbeiter leisten wichtigen Beitrag zu mehr Lebensqualität. Bild: Starten durch: die Auszubildenden und dual Studierenden von Vetter

03utorenlesungBad Schussenried - Eine ungewöhnliche Freundschaft in unruhigen Zeiten steht am Sonntag, 7. Oktober um 11 Uhr im Fokus der Autorenlesung mit Ulla Leinß im Burg-Café Otterswang (Burg 3, Bad Schussenried-Otterswang). Sie liest aus ihrem Buch „Der Hoffnung Morgenschein“. In der Burg findet eine Bewirtung statt. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden werden zu Gunsten des gemeinnützigen Verein zur Unterstützung in Not geratener Menschen NOTHilfe e.V. erbeten. Platzreservierung ist unter Tel. 07525/7103 möglich.

03groenenbachBad Grönenbach - Unter dem Motto „Die Mischung macht’s“ beenden am Samstag, 6. Oktober um 20 Uhr die Happy Mountain Stompers das Benefiz-Festival „SchlossKultur“ 2018. Unter Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Bernhard Kerler und zu Gunsten der Sozialarbeit des gemeinnützigen NOTHilfe e.V. präsentieren Toni Lill (tb, voc), Michael Specker (cl, ss, ts, voc), Reinhard Vogg (g, bj), Werner Holzer (b) und Georg Wolf (dr) einen Abend mit Dixie, Swing und Blues. Mitreißender Jazz in authentischer Spielweise dominiert das Programm.

01Lady Fit 2018 578

Bad Wurzach - Am 01. September eröffnete erstmals in Bad Wurzach ein Fitness-Studio nur für Damen. Arlette (Letti) Bartucca als Inhaberin präsentierte am Eröffnungstag mit ihrem Trainerteam Dagmar Spähn und Susan Tänzer über dem Rewe-Markt ihr neues Studio. Bild: Arlette (Letti) Bartucca präsentiert ihre neuesten Fitness Geräte am Eröffnungstag

bodo logo NEURavensburg - Die telefonische Erreichbarkeit des ServiceCenters ist aufgrund einer technischen Störung der Telefonanlage derzeit nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter oder den Weg per E-Mail.

landkreis ravensburgKreis Ravensburg – Am Freitag, 31.August, ab 18:00 Uhr „Brass im Gras“ findet bei jedem Wetter statt. Wer die Veranstaltung "Brass im Gras" am Freitagabend auf dem Areal des Bauernhausmuseums Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg besuchen will, braucht sich um das Wetter nicht zu sorgen: Das Konzert findet bei jedem Wetter statt.

30Freibad Wurzach 578Bad Wurzach - Das Außenbecken im Frei- und Hallenbad Bad Wurzach ist seit Montag 27. August für den Badebetrieb gesperrt. Grund ist die auf dem Foto ersichtliche Algenbildung. Für dieses Jahr ist das Baden im Außenbereich in Bad Wurzach beendet.  (Foto Manuel Pfender)

Leserbrief 300.jpgBad Wurzach - Leserbrief zum Thema Artenschwund
Diesen lästigen Insektenbrummern wird der Tisch jetzt endlich abgeräumt. Da blühen auch noch so komische gelbe Blümchen! Weg damit! Wir haben genug Blumen auf Verkehrsinseln und in Betonkästen; die müssen den Insekten reichen!

Hat denn Wurzachs Verwaltung vom Artenschwund noch gar nichts gemerkt?

Bad Wurzach - 1998 wurde das erste freistehende Wohnhaus im Passivhaus-Standard in Deutschland gebaut. Seit dieser Zeit freuen sich mehr als 10.000 Hausbesitzer über die fast vollständige Unabhängigkeit von Energieversorgern und steigenden Preisen. Denn Passivhäuser sorgen praktisch von selbst für Wärme im Haus. „Damit spart man bei der Heizenergie rund 75 Prozent im Vergleich zum konventionellen Neubau“, sagt Daniela Weizenegger-Daiker vom Holzbaubetrieb Weizenegger aus Bad Wurzach.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.