06oskRavensburg (mr) – 17 junge Ärztinnen und Ärzte haben ihr zweites Staatsexamen am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg bestanden. Bild: Endlich Arzt! Über die Approbation freuen sich: Lea Schmitz, David Wickel, Maria Brommer, Teresa Schmid, Robin Weeber, Ina Linder, Valerie Ohly, Nemanja Manjolovic, Julia Vogd, Alisa Höß, Lorena Lindner, Julian Wassermann, Johannes Bührlen, Christian Fohrer, Laura Wolff, Lisa Schindler, Franziska Dierig

06thwRavensburg - So lautete das Einsatzstichwort für das Technische Hilfswerk (THW) Weingarten im Rahmen einer Übung am gestrigen Dienstabend!

Leserbrief 300.jpgBad Wurzach (Leserbrief) - Herr Bimbers Leserbrief (Link zum Leserbrief) sorgt für Stadtgespräche. Dieser "Bimber ist unverschämt", "schreibt einen Scheiß" oder "beleidigt die Türken". Aha? Was macht denn dieser Bimber da?

Herr Bimber hat eine ganze Liste erstellt über Vorgänge und Ereignisse in der Türkei und über das Verhalten und Wirken von inzwischen Alleinherrscher Erdogan, was einen Demokraten das Fürchten lehren muss.

Leserbrief 300.jpgBad Wurzach (Leserbrief) - Ja, es ist keine schöne Vorstellung, dass sich auf Bad Wurzacher Gemarkung in einem abgelegenen Gehöft letztes Jahr 250 Rechtsextremisten zu einem Konzert versammelt haben. Und es ist durchaus angemessen, wenn Bürgermeister und Verwaltung dies zum Anlass nehmen, die Bevölkerung in Sachen politischer Extremismus zu informieren. (Bericht von der Veranstaltung im Kurhaus) Was ich aber nicht für klug und angemessen halte, ist, wenn sich die Stadt dabei auf nur ein Spektrum beschränkt, das 63 von 345 Seiten des Landesverfassungsschutzberichts 2017 einnimmt.

06twRavensburg - TWS lädt Genussrechtsinhaber ein und gibt Einblicke in Strategie – Neues Geschäftsfeld wächst dank zusätzlichem Eigenkapital. Eigenkapital ist eine wichtige Basis für Investitionen. Diese hat die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) in den vergangenen Jahren über die Ausgabe an Genussrechten geschaffen: Insgesamt 16 Millionen Euro Eigenkapital hat das Ravensburger Versorgungsunternehmen seit 2013 auf diese Weise eingeworben. „Offensichtlich gefällt vielen Menschen die Idee der Geldanlage bei einem Unternehmen vor Ort, das Projekte der Energiewende voranbringt“, freute sich TWSGeschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm bei der Begrüßung vor mehr als 200 Genussrechtsinhabern der TWS am Donnerstag (5. Juli) bei der fünften Veranstaltung dieser Art. Denn das Kapital aus den Genussrechten investiert die TWS in den Ausbau der Energieerzeugung aus erneuerbaren Ressourcen.

IMG 5773

Bad Wurzach - Neue Besen kehren gut: Die erste Entlaßfeier der Realschule unter dem Schulleiter Dietmar Schiller präsentierte sich in völlig neuem Gewand. Vor der Feier mit Zeugnisübergabe gab es ein von der neunten Klasse gestaltetes Büffet im Foyer. Im bestuhlten Kursaal ging es sehr diszipliniert zu und am Vormittag hatte es sogar eine Generalprobe für die Feier gegeben. (Lisa Waizenegger (Notendurchschnitt 1,0) erhielt von Frank Högerle den von der Stadt ausgelobten Preis der Jahrgangsbesten überreicht.)

centerpark

Köln/Leutkirch -  Für die Entsorgung der im Park Allgäu anfallenden Abfälle hat Center Parcs, Europas größter Anbieter von Ferienhäusern, gemeinsam mit Veolia, einem der führenden Entsorgungsunternehmen in Deutschland, ein innovatives Abfallmanagementsystem entwickelt. Ziel ist es, Abfallmengen zu reduzieren und Abfälle besser zu trennen.

04caritas

Bad Wurzach - Die Sozialpädagogin Ramona Wiest und die Diplompsychologin Ute Mayer sind stehen seit zwei Jahren für die Caritas in der Außenstelle in Bad Wurzach in der Memminger Straße 11 für all die Menschen bereit, die sich in Erziehungs-, Jugend- , Familien-, Paar- und Eheproblemen professionelle Hilfe erwarten. Gemeinsam mit Bürgermeister Roland Bürkle zogen sie jetzt eine Bilanz über die beiden vergangenen Jahre.

Fussballturnier Juni 2018

Aitrach - KLAUS Multiparking beim 8. Fußball-Betriebeturnier
Herzlichen Glückwunsch an unsere Fußballmannschaft. Sie haben beim diesjährigen Betriebeturnier in Aitrach den 2. Platz belegt. 

logo baden wuerttembergLK Sigmaringen - Das Regierungspräsidium Tübingen lässt auf einer Länge von rund 2,7 Kilometer den Fahrbahnbelag zwischen Mieterkingen und Bad Saulgau erneuern. Während der Maßnahme, die am 25.Juni 2018 begonnen hat, ist die B 32 bis voraussichtlich zum 27.Juli 2018 voll gesperrt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.