polizei 578x240v01Grünkraut - Wegen besonders schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes ermittelt das Kriminalkommissariat Ravensburg gegen einen 63-jährigen Mann, der im Verdacht steht, am Mittwoch gegen 22.45 Uhr ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen in Ottershofen bei Grünkraut vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben.

23creative wettbewerbLeutkirch - Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben kann sich, wie bereits im Vorjahr über einen Landessieger beim jugendkreativ-Wettbewerb freuen. Laura Netzer schaffte es mit ihrem Bild „Der Straßenmusikant“ beim Regionalwettbewerb zur Landesjury nach Stuttgart, wo sie ebenfalls ausgezeichnet wurde. Ein Grund zum Feiern fand Bankvorstand Josef Hodrus und lud die Gewinnerin, die die 11. Klasse der Geschwister Scholl-Schule besucht, gemeinsam mit ihren Lehrern zu einer kleinen Feierstunde ein. Bild (v.l.n.r.): Joachim Krimmer (VBAO Stiftungsvorstand) Mutter Julia Netzer, die Preisträgerin Laura Netzer, Marzena Schuler, Markus Beckel, (Lehrer), Silvana Schädle (Ansprechpartner für die Schulen der VBAO-Stiftung)und Vorstand Josef Hodrus.

23feuerwehr versammlungLandkreis Ravensburg/Bad Waldsee - Am Mittwoch, 22.5.2019, zum 160 jährigen Jubiläum der Bad Waldseer Feuerwehr, hielt der Kreisfeuerwehrverband Ravensburg e.V. seine Verbandsversammlung 2019 in der Reutener Durlesbachhalle ab. Mehr als 300 Feuerwehrleute und zahlreiche Vertreter der regionalen und überregionalen Politik kamen in Reute zusammen, um über die Arbeit des Verbandes, in dem mehr als 3.400 Einsatzkräfte zusammengefasst sind, informiert zu werden, die Berichte der Fachbereiche zu hören und schlussendlich Vorstandschaft und Kassier die Entlastung zu erteilen.

feuerwehr bad waldsee 578x351Landkreis Ravensburg - In den Regierungsbezirk Tübingen fließen im Jahr 2019 rund 9,1 Millionen Euro als Landes-Zuwendungen zur Projektförderung des Feuerwehrwesens und weitere 2,45 Millionen Euro als Pauschalförderung. „Die Gemeinden und Landkreise erhalten damit eine spürbare Unterstützung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben nach dem Feuerwehrgesetz. So stärken wir sowohl den Feuerschutz als auch das Ehrenamt der Feuerwehr. Die Zuschüsse werden helfen, dringend notwendige Beschaffungen für die Feuerwehren vorzunehmen“, freute sich Regierungspräsident Klaus Tappeser. Auch der Landkreis Ravensburg erhält Mittel in Höhe von knapp 1,35 Millionen Euro.

21Schloss WaldburgBaden-Württemberg - Auch die Schlösser und Burgen in Oberschwaben-Allgäu laden zur Reise durch die Zeit ein! Wenn es in ganz Baden-Württemberg hoch hergeht - auf Schlössern und Burgen, in blühenden Gärten und schmucken Klosteranlagen - dann feiert man auch in Oberschwaben und im Württembergischen Allgäu den Schlosserlebnistag in all seinen Facetten. Auch im Süden des Ländles öffnen wieder Burgen und Schlösser am 16. Juni 2019 ihre Pforten und laden zum 9. Schlosserlebnistag ein.

21Stiftung Liebenau Spatenstich Waldburg SpatenstichWaldburg – Am Ortsrand von Waldburg, in Forstenhausen, schafft die Stiftung Liebenau neue Perspektiven für ein wohnortnahes Leben im Alter. Zusammen mit den Vertretern der Gemeinde Waldburg eröffnete die Stiftung Liebenau die Baumaßnahme für zwei Häuser mit einem symbolischen Spatenstich.

polizei 578x240v01Bad Saulgau/Landkreis Sigmaringen - Wie die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Sigmaringen in dem Fall zwischenzeitlich ergaben, kam es vor dem Absturz zwischen den beiden beteiligten Fallschirmspringern in einer Flughöhe von etwa 100 Metern über Grund zu einer Kollision der beiden Schirmkappen. Hierdurch gerieten beide Springer ins Trudeln und stürzten ab.

17motorrad 578 

Stuttgart - Der Schutz der Bevölkerung vor Motorradlärm steht im Mittelpunkt eines neuen Förderprogramms der Landesregierung. Gezielt unterstützt wird damit die Anschaffung von Motorradlärm-Displays, welche den Fahrern die Lärmbelastung anzeigen.

polizei 578x240v01Meßkirch - Eine 30-jährige Frau und ihre beiden Kleinkinder sind am Dienstagnachmittag gegen 13.30 Uhr im Stadtgebiet durch einen Rottweiler angegriffen und verletzt worden. Die Mutter war mit ihrem Fahrrad und Fahrradanhänger unterwegs. Der dreijährige Sohn fuhr mit seinem Kinderfahrrad.

15Udo VetterRavensburg-Berlin - Vizepräsident Udo J. Vetter: „Faire Wettbewerbsbedingungen für alle, statt Subventionen für Auserwählte.“ Auf seiner Mitgliederversammlung hat der Wirtschaftsverband DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Berlin den Ravensburger Unternehmer Udo J. Vetter als Vizepräsidenten wiedergewählt. Damit zählt er neben dem im Amt bestätigten Präsidenten Reinhold von Eben-Worlée zur Spitze des Verbandes, dem führende Familienunternehmer aus ganz Deutschland angehören. Bild Udo Vetter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok