polizei 578x240v08Landkreis Ravensburg - Verkehrsunfall mit Sachschaden | Verkehrsunfallflucht | Versuchter Betrug durch falsche Polizeibeamte | Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall mit Sachschaden | Diebstahl von Geldbörsen in Lebensmittelfilialen | Diebstahl aus Kfz | Wohnungseinbruchsdiebstahl | Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung an Kfz | Verkehrsunfall mit Sachschaden | Entlaufenes Jungrind

 

 

Verkehrsunfallflucht

Ravensburg - Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh in der Karmeliterstraße in einem Wohngebiet in der Weststadt im Bereich der Einmündung des Sperlingwegs in die Karmeliterstraße ereignete. Der Lenker eines unbekannten Pkw stieß vermutlich bei der Vorbeifahrt oder bei einem Wendemanöver gegen die hintere linke Fahrzeugseite eines am Straßenrand parkenden, grau lackierten Kia Picanto mit Ravensburger Kennzeichen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Fremdschadens in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Personen, die der Polizei Hinweise zum Unfallhergang, zum Unfallverursacher oder zu dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden. An dem gesuchten Fahrzeug könnten sich graue Lackantragungen befinden.





Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ravensburg - Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr an der Einmündung der Kapuzinerstraße in die Straße "Am Alten Gaswerk" ereignete. Der 41-jährige Lenker eines Citroens befuhr die Kapuzinerstraße aus Richtung Frauentor in Richtung Zollamt und bog an der Einmündung in die Straße "Am Alten Gaswerk" ein. Hierbei missachtete er die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt der 27-jährigen Lenkerin eines Audi A3, die aus Richtung des Bahnhofs an die Einmündung heranfuhr, weshalb es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.





Versuchter Betrug durch falsche Polizeibeamte

Ravensburg - Am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr erhielt eine 69-jährige, in Oberzell wohnhafte Geschädigte den Anruf eines unbekannten Mannes, der sich als "Polizeioberkommissar Schneider" ausgab, um die Geschädigte in Betrugsabsicht darüber zu täuschen, dass eine Gefahrenlage bestehe und dass sie ihre Türen geschlossen halten solle. Die Angerufene war offensichtlich bereits über die Betrugsmasche informiert, beendete das Telefonat und informierte das Polizeirevier Ravensburg über den ungebetenen Anruf. Im Rahmen der Präventionsarbeit der Polizei werden Informationen zum Schutz vor dieser Betrugsmasche durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder im Internet bereitgestellt und sind dort unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-polizisten/ abrufbar. Gerne weisen wir in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) im Rahmen der Sendereihe "Vorsicht Falle" über solche Fälle berichtet. Die einzelnen Folgen der durch Rudi Cerne moderierten Präventionssendung laufen jeweils samstags um 15.15 Uhr im ZDF. Die bereits am 05.10.2019 ausgestrahlte Sendung, die sich unter anderem dem Themenbereich "Falsche Polizeibeamte" widmete, ist in der Mediathek des ZDF bis zum 17.04.2020 verfügbar. Link: https://www.zdf.de/gesellschaft/vorsicht-falle/vorsicht-falle-124.html






Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ravensburg - Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend gegen 23.00 Uhr an der Einmündung der Kreisstraße 7980 in die Bundesstraße 30/33 auf der Schussentalbrücke ereignete. Der 41-jährige Lenker eines BMW 320 befuhr die Bundesstraße in Richtung Meersburg und bog an der Einmündung nach links in Richtung Oberzell ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem 26-jährigen Lenker eines Nissan Qashqai, der die Bundesstraße 30/33 aus Richtung Meersburg in Richtung Ravensburg befuhr. Beide an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugführer gaben gegenüber den unfallaufnehmenden Polizeibeamten des Polizeireviers Ravensburg an, bei grüner Ampel in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Personen, die der Polizei Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.






Diebstahl von Geldbörsen in Lebensmittelfilialen

Ravensburg - Weingarten - Bad Waldsee - Mehrere Geschädigte meldeten der Polizei, am Donnerstag in Filialen eines Lebensmitteldiscounters in Ravensburg, Weingarten und Bad Waldsee bestohlen worden zu sein. In der Schützenstraße in Ravensburg entwendeten Unbekannte im Zeitraum von 10.00 bis 11.30 Uhr die Geldbörse einer 70-jährigen Frau aus deren Einkaufstasche, die am Einkaufswagen angehängt war. In der Ettishofer Straße in Weingarten stellte ein 89-jähriger Kunde gegen 11.00 Uhr an der Kasse fest, dass sich seine Geldbörse nicht mehr in der Außentasche seiner Lederjacke befand. Der Rentner wurde offensichtlich Opfer eines Taschendiebstahls. In der Steinenberger Straße in Bad Waldsee wurde einer 60-jährigen Kundin im Zeitraum von 11.30 bis 12.00 Uhr die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Die Handtasche hatte sie mit ihrer Einkaufstasche am vorderen Ende des Einkaufswagens an einen Haken gehängt. Personen, die der Polizei Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der jeweils örtlich zuständigen Polizeidienststelle, Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666 oder Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524 4043-0, zu melden.






Diebstahl aus Kfz

Weingarten - Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstag im Zeitraum von 16.45 bis 18.15 Uhr ein silbernes iPhone X und eine Einkaufstasche mit Lebensmitteln aus einem möglicherweise nicht richtig verschlossenen Pkw, der auf einem Parkplatz an der Straße "Promenade" im Bereich der Einmündung der Allmandstraße in die Promenade abgestellt war. Personen, die der Polizei Hinweise auf die Tatverdächtigen oder ein verdächtiges Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, zu melden.





Wohnungseinbruchsdiebstahl

Baindt - Unbekannte Täter betraten am Donnerstag im Zeitraum von 17.30 bis 19.30 Uhr unberechtigt nach Übersteigen eines Gartenzaunes ein in einem Wohngebiet am westlichen Ortsrand an der Kreisstraße 7951 befindliches Privatgrundstück und drangen vom Garten her gewaltsam durch die Terrassentüre in die Wohnräume des zur Birkenstraße gehörenden Einfamilienhauses ein. Im Gebäude durchsuchten die Tatverdächtigen sämtliche Wohnräume und stahlen Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Die Fluchtrichtung der Tatverdächtigen ist unbekannt. Personen, die der Polizei Hinweise auf die Tatverdächtigen oder ein verdächtiges Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, zu melden.






Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung an Kfz

Bad Wurzach - Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwochvormittag auf dem öffentlichen Parkplatz vor einer Metzgerei im Breiteweg begangen wurde. Unbekannte Täter zerkratzten in diesem Zeitraum die Lackierung eines auf dieser Parkfläche stehenden Audi A3 mit Ravensburger Kennzeichen. Der auf beiden Fahrzeugseiten an der Lackierung des Pkw verursachte Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Personen, die der Polizei Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564 2013, zu melden.





Verkehrsunfall mit Sachschaden

Leutkirch im Allgäu - Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr an der Einmündung der Landesstraße 317 in die Bundesstraße 465 beim Weiler Rimmeldingen ereignete. Der 87-jährige Lenker eines Volkswagens befuhr die Landesstraße 317 aus Richtung Arnach und bog an der Einmündung nach links auf die Bundesstraße in Richtung Leutkirch ab. Hierbei missachtete er die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt der 36-jährigen Lenkerin eines Mazda 2, die die Bundesstraße 465 aus Richtung Bad Wurzach in Richtung Leutkirch befuhr, weshalb es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Der an dem Verkehrsunfall beteiligte Mazda musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.





Entlaufenes Jungrind

Waldburg - Bereits am Mittwochabend gegen 17.00 Uhr entkam ein Jungrind von einer Weide beim Weiler Frankenberg und ist seither in der dortigen Kulturlandschaft unterwegs. Das Tier lief zunächst in Richtung Sieberatsreute. Die bisherige Suche nach dem etwa hüfthohen, rot-braun gefärbten Rind verlief erfolglos. Das Tier wurde durch die mitteilende Landwirtin als "sehr wild" beschrieben.




Polizeipräsidium Konstanz

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.